KFG-Infoliste 34 vom 20. August 2012

Voltaire Netzwerk
Das Projekt der neuen Weltordnung stolpert über geopolitische Realitäten

Hinter der Fichte
Syrien: „Menschenrechtsrat“ liefert Pseudo-Bericht

Gegenfrage
Die Einheitspresse hetzt wieder gegen Ahmadinejad

Le Bohémien
Julian Assange – Medienjagd auf einen Whistleblower

Antikrieg
Paul Craig Roberts: Ist Washington nicht nur kriminell, sondern auch taub?

Schnittpunkt:2012
In welcher Welt leben wir eigentlich?


Die Milch-Lüge
NDR-Dokumentation vom 30. Juli 2012, 45 Min.

Kaum ein Produkt hat ein besseres Image. Doch mittlerweile mehren sich die kritischen Stimmen. Die Milch steht unter Verdacht, Krankheiten wie Neurodermitis, Asthma oder Diabetes auszulösen. Außerdem ist Milch als Grundnahrungsmittel, insbesondere für Erwachsene, unter Wissenschaftlern nicht unumstritten.

Quelle, Text und weitere Informationen: NDR


Hintergrund
Wenn wohnen zum Luxus wird

Zentrum der Gesundheit
Sonnencreme: Schutz oder Risiko?

Grenzwissenschaft aktuell
„Rot ist das neue Schwarz“ – Forscher beobachten Verfärbung des Nachthimmels

Eine Handvoll Menschen kontrollieren die Medien der Welt. Derzeit sind es etwa noch sechs solcher Menschen, bald werden es nur noch vier sein – und es wird dann alles erfassen: alle Zeitungen, alle Magazine, alle Filme, alles Fernsehen. Es gab einmal eine Zeit, da gab es verschiedene Meinungen, Haltungen in den Medien. Heute gibt es nur eine Meinung, die zu formen vier, fünf Tage dauert – dann ist sie jedermanns Meinung.
Mike Nichols, 1999, US-amerikanischer Regisseur

 

Die Karfreitagsgrill-Infoliste erscheint in unregelmäßigen Abständen und enthält jeweils eine Auswahl von Links zu Artikeln und Informationen im Internet, die wir für wichtig, beachtenswert oder einfach nur interessant halten.

Wir wollen ausdrücklich betonen, daß wir nicht mit allen Darstellungen und Meinungen in den Inhalten einverstanden sind, die auf den KFG-Seiten verlinkt sind oder mit der Info-Liste übermittelt werden. Wir können auch nicht immer alle Behauptungen überprüfen und würden uns freuen, wenn das unsere Leser bewerkstelligen können.

Eine kritische Betrachtung aller Informationen ist immer notwendig, Überprüfung durch eigene Nachforschungen und Bildung einer eigenen Meinung wäre schön, Rückmeldungen an uns gerne auch mit konstruktiver Kritik oder neuen Informationen würden uns wirklich freuen.

 

Senf dazugeben