ITCCS: Globale Aktionen gegen Verbrechen von Kirche und Staat beginnen ab 15. September 2012

Das folgende Kommuniqué des ITCCS, des Internationalen Tribunals für Verbrechen von Kirche und Staat, wurde am 16. August 2012 veröffentlicht.


ITCCS_Header

Angestellte des Vatikans, der Krone von England und anderen beschuldigten Parteien werden sich im nächsten Monat mit umfassenden Ausschlüssen und Gerichtsverfahren konfrontiert sehen, wenn sie den zehn Forderungen nicht Folge leisten, die ihnen am 4. Mai 2012 zugestellt wurden.

Dieser dringliche Aufruf zur Handlung geht an Frauen und Männer auf der ganzen Welt, sich auf Kirchenbesetzungen, öffentliche Proteste, bürgerrechtliche Verhaftungen und andere direkte Aktionen ab dem 15. September vorzubereiten. Der Zweck dieser Aktionen ist es, die kriminellen Organisationen und deren Offizielle, die Kinder ausgebeutet, verletzt und ermordet haben oder andere Verbrechen gegen die Menschlichkeit begangen haben, dem staatlichen Schutz zu entziehen und endlich der Gerechtigkeit zuzuführen.

Hier finden Sie eine Übersetzung des Original-Ultimatums, das wir dem Konzern „Vatikan“ und dessen Firmenboss Joseph Ratzinger zugestellt haben. Das gleiche Ultimatum erhielten über 150 Offizielle der Römisch-katholischen Kirche, der Anglikanischen Kirche von England, der Vereinigten Kirche von Kanada, die Regierungen von Großbritannien und Kanada sowie die großen pharmazeutischen Unternehmen.

Das ITCCS führt diese öffentliche Kampagne mit hunderten von organisierten Gruppen in Kanada, den Vereinigten Staaten, Irland, Großbritannien, den Niederlanden, Frankreich, Italien, Spanien und Australien durch.

Wir bitten alle Leser dieser Zeilen und unsere Unterstützer weltweit, die folgenden fünf vorbereitenden Schritte durchzuführen:

  1. Verteilen Sie ab Sonntag, dem 2. September 2012 die offiziellen ITCCS-Flugblätter bei den Römisch-katholischen, Anglikanischen und Vereinigten (Methodistisch-Presbyterianischen) Kirchen in Ihrer Gemeinde. Die Flugblätter werden von uns bis zum 30. August zur Verfügung gestellt.
  2. Gründen Sie mit drei bis fünf Mitbürgern eine lokale ITCCS-Aktionsgruppe, um regelmäßig Flugblätter zu verteilen und Proteste und direkte Aktionen durchzuführen.
  3. Stellen Sie sich als Jurymitglied unserem Internationalen bürgerrechtlichem Gericht zur Verfügung, das am 15. September 2012 einberufen wird.
  4. Arrangieren Sie Auftrittsmöglichkeiten und Interviews mit unserem ITTCS-Organisator Kevin Annett in lokalen Medien.
  5. Verbreiten Sie diesen Artikel sowie unsere E-Mails, Newsletter und YouTube-Filme über ihre Internet-Kontakte.

Seien Sie sich im Klaren darüber, daß Sie sich gesetzeskonform verhalten, wenn Sie Kirchen und Organisationen konfrontieren, die Kinder geschändet und das Gesetz umgangen haben.

Dies ergibt sich daraus, daß ab 15. September 2012 diese Kirchen und andere Körperschaften zu Feinden der menschlichen Gemeinschaft erklärt werden und aus unseren Gemeinden verbannt werden, wenn Sie unserem Ultimatum nicht Folge leisten. Die verbrecherischen Organisationen werden jeglichen öffentlichen und gesetzlichen Schutz verlieren, und ihr Besitz wird unter bürgerrechtlicher Jurisdiktion zu freiem und öffentlichem Gut. Ihre Offiziellen werden sich schnellgerichtlichen Ausschlußverfahren und Verhaftungen wegen Kinderschändung oder Beihilfe dazu ausgesetzt sehen, und bekannte Schuldige werden aus ihren Büros gezerrt werden.

Um diese Aktionen durchzusetzen, verlangen wir von allen Polizeibediensteten in den neun genannten Ländern, einen öffentlichen Diensteid zum Schutz unserer Kinder abzulegen und nicht diese Kriminellen zu beschützen; sowie Gerichtsvorladungen und Haftbefehle gegen Beamte der Kirchen und anderen Körperschaften auszustellen.

Wir fordern die Polizeibeamten damit auf, entweder ihren öffentlichen Amtseid zu befolgen und auszuführen, oder aber von ihren Positionen zurückzutreten, um von ordnungsgemäß ernannten, bürgerrechtlichen Friedensrichtern ersetzt zu werden.

Die Zeit ist reif, daß wir uns endlich das Herz fassen und uns zum Schutz unserer Kinder und unserer Freiheit vereinigen. Wir zählen auf jeden von Ihnen, um die Hoffnungen der unschuldigen Opfer Wirklichkeit werden zu lassen.

Weitere Aktualisierungen und Anleitungen werden am 1. September vom ITCCS veröffentlicht.

Der Ältestenrat, ITCCS

ITCCS-Kommuniqué vom 15. August 2012


Quelle: ITCCS – Summoning the Just: Global actions to stop Crimes by Church and State will commence in one month
Übersetzung: Karfreitagsgrill-Weckdienst

 

Senf dazugeben