CIA-Insider, Russland: Videos und Photos von syrischen Giftgas-Opfern wurden gefälscht

CIA_Manufactured_TerrorismWovon aufgeweckte Menschen, die den Propagandalügen der Konzernmedien schon lange nicht mehr glauben, von Anfang an überzeugt waren, wird nun auch von Russland sowie einem CIA-Insider im Ruhestand bestätigt: Die syrische Regierung ist an den angeblichen Giftgas-Attacken nicht nur völlig unschuldig, sondern selbst die „Beweis“-Photos und -Videos der Opfer wurden vom CIA in bester Hollywood-Manier fabriziert.

Der pensionierte CIA-Analytiker Ray McGovern sagte in einem Interview mit dem Sender „Russia Today“, daß „Elemente innerhalb des Geheimdienstes die Beweise gefälscht hätten, um die syrische Regierung zu beschuldigen und einen US-Militärschlag gegen das Land im Nahen Osten zu rechtfertigen.“ Die Bilder und Aufnahmen werden von den USA Inc. und den ihnen hörigen Kriegstreibern dazu benutzt, intensiv für einen Krieg gegen das Land zu werben.

Bloody_Media_Lies„Die Medien schlagen die Trommeln für einen Krieg gegen Syrien, ganz genauso wie vor dem Irak-Krieg“, sagte McGovern. „Und sie wollen nicht hören, daß die Beweise sehr sehr fadenscheinig sind. Sie wollen es nicht hören, daß Leute innerhalb der CIA – ranghohe Leute mit bestem Zugriff auf diese Informationen – uns, den Veteranen, versichert haben, daß es keine überzeugenden Beweise gibt, daß Assad diese Angriffe mit Giftgas am 21. August befohlen hat.“

McGovern gehörte zu den pensionierten Geheimdienst-Profis, die kürzlich einen Brief an Barry „Barack Obama“ Soetero unterschrieben hatten. In dem Brief warnten sie die Präsidentenmarionette, daß Damaskus nichts mit den Giftgas-Angriffen in dem arabischen Land zu tun hatte und daß der CIA-Direktor John Brennan einen ähnlichen Betrug wie vor dem Irak-Krieg anwendet, um den Kongress, die Medien und die Öffentlichkeit mit den Lügen zu überzeugen.

US_TerroristDie Kriegsrhetorik hatte am 21. August einen Höhepunkt erreicht, als die angeblichen „Rebellen“ in Syrien und Regierungsoppositionelle im Ausland behauptet hatten, daß in Giftgasangriffen der Regierung über tausend Menschen umgekommen seien. Die syrische Regierung hatte die Beschuldigungen von Anfang an kategorisch zurückgewiesen, nichtsdestotrotz begannen einige westliche Länder sofort mit einer heftigen Kriegskampagne.

Am Dienstag teilte nun auch das russische Außenministerium mit, daß die Photos und Videos von den angeblichen Giftgas-Opfern in der Nähe der syrischen Hauptstadt gefälscht wurden. Das sei auch vom UN-Menschenrechtsrat (HRC) bestätigt worden, nachdem ihm bei seiner 24. Sitzung am 9. September in Genf von internationalen Experten sowie staatlichen und religiösen Führern aus Syrien Beweise dafür vorgelegt wurden. Die Teilnehmer an der Sitzung warnten vor den Konsequenzen eines Militärschlages gegen Syrien und bemerkten, daß ein solcher Angriff eine grobe Verletzung internationaler Gesetze bedeuten würde.

Syrien befindet sich seit 2011 plötzlich im Griff tödlicher „Unruhen“, nachdem es jahrhundertelang Vorbild für ein friedliches Zusammenleben verschiedenster Völker und Religionen war. Laut den „Vereinten Nationen“ wurden dort seitdem durch die Gewalt mehr als 100.000 Menschen getötet und Millionen vertrieben. Wer heute immer noch glaubt, das und viele andere von den Medien unermüdlich „Bürgerkriege“ genannte Konflikte und Unruhen seien auf pöse Regierungen in arabischen Ländern oder fundamentalistische Terroristen zurückzuführen, dem ist anscheinend wirklich nicht mehr zu helfen.

TV_TerrorangstWir hoffen aber inständig, daß der doch relativ deutliche Widerstand gegen einen Überfall auf Syrien ein Zeichen dafür ist, daß tatsächlich immer mehr Menschen „aufwachen“, der Propaganda der Massenmedien mit ihren zu eigener und genauer Recherche unfähigen „Journalisten“ keinen Glauben mehr schenken und die grausamen Pläne der psychopathischen Kriegstreiber endlich durchschauen. Das wäre in unseren Augen wirklich sehr wichtig für die Zukunft von uns allen und unseres Planeten, um das jetzt mal ein wenig pathetisch auszudrücken.


Videolink: http://youtu.be/tY8qxO9wn2g


Quellen:
RT | ‚CIA fabricated evidence to lure US into war with Syria‘
Press TV | UN rights council says Syria gas attack videos, photos fake: Russia
Press TV | US’s evidence on Syria, fabricated: Retired CIA analyst

Siehe auch:
• Syrien: ein weiteres Kriegsverbrechen des Westens wird vorbereitet
• Giftgasangriff in Syrien unter falscher Flagge! Vorspiel für einen großen Krieg?
• Liebe Welt, die Amerikaner wollen keinen Krieg mit Syrien
• Inszenierung einer blutigen Demo in Ägypten für westliche Medien
• Die Lügengeschichte über den angeblichen Chemiewaffen-Einsatz Syriens
• Nur so zur Erinnerung: Das syrische Modell friedlicher Koexistenz
• Kriegspropaganda im CNN – Ex-Mitarbeiterin sagt die Wahrheit
Der Irre von Washington
Unterstützt Christoph Hörstel für Syrien

 

Senf dazugeben