Wie man auf einen Anti-Verschwörungstheoretiker reagiert

Mögliche Antworten auf typische Fragen eines Menschen, der nach wie vor standhaft davon überzeugt ist, daß die Medien die Wahrheit verkünden und daß uns Regierungen niemals schaden würden. Mit freundlicher Genehmigung von www.tomatobubble.com.


Anti_Conspiracy_TheoristAnti-Verschwörungstheoretiker: „Du hörst dich an wie ein Verschwörungstheoretiker.“
Antwort: „Verschwörungstheoretiker? Jetzt sag mir die Wahrheit, woher kennst du diesen Begriff … aus dem Fernsehen?“ (grinsen oder lachen) – „Laß mich mal klarstellen … du behauptest also, daß Leute in hohen Positionen der Macht nicht dazu in der Lage sind, kriminelle Handlungen auszuführen und die Öffentlichkeit anzulügen? Bist du wirklich so naiv?“ (währenddessen grinsen oder lachen)

„Ich behaupte ja nicht, daß Regierungen nicht lügen, aber in eine Verschwörung wie diese müßten hunderte Leute verwickelt sein. Es ist unmöglich, so etwas komplett geheimzuhalten.“
— „Du hast absolut recht, ich stimme dir hundertprozentig zu. Es ist wirklich unmöglich, eine so massive Verschwörung komplett geheimzuhalten. Darum weiß ich ja auch davon! Du mußt verstehen, daß sie das gar nicht total geheimhalten MÜSSEN. Sogar ein Eimer der ein paar kleine Löcher hat, kann seinen Zweck noch erfüllen und Wasser über eine gewisse Strecke transportieren! Sie müssen nur etwa 80 Prozent der Öffentlichkeit täuschen – was nicht gerade schwierig ist, wenn man die größten Medien und Zeitungen kontrolliert. Die 10 bis 20 Prozent, die es herausfinden (und erst recht der noch kleinere Teil, der es wagt darüber zu sprechen), können ganz leicht und einfach mit dem Propagandabegriff ‚Verschwörungtheoretiker‘* zur Randgruppe gemacht werden. Die 80 oder mehr Prozent werden uns kritische Denker nie ernst nehmen, weil sie zur Mehrheit gehören wollen. Das nennt man Gruppendenken.“
(*Anmerkung: Jedesmal wenn du „Verschwörungstheoretiker“ sagst, hebe die Hände und mache mit den Fingern sarkastisch die Anführungszeichen-Geste)

Der Trick mit der Verspottung:
„Das ist ja lächerlich (mit spöttischem Blick). Glaubst du diesen Blödsinn wirklich?“
— „Kannst du mir eine ehrliche Antwort geben?“ (Auf das „Ja“ warten) – „Betrachtest du dich selber als unvoreingenommenen, kritisch denkenden Menschen – ja oder nein?“ (Auf das „Ja“ warten) – „Wie kannst du dann eine bestimmte Meinung verspotten, wenn du selber nicht einmal 10 Minuten investiert hast, um das Thema genauer zu erforschen? Das ist doch irgendwie eine ignorante Einstellung, glaubst du nicht?“

„Nicht alles was in der Welt passiert ist eine Verschwörung!“
— „Nicht alles ist eine Verschwörung, aber daß es GAR KEINE GIBT ist auch eine Verschwörung. Meinst du nicht auch, daß man jeden Fall unabhängig und unvoreingenommen beurteilen sollte?

„Politiker sind so inkompetent, daß sie nicht einmal die Post pünktlich zustellen oder ein ausgeglichenes Budget herstellen können. Sie könnten sich nicht einmal zu einer Pokerrunde verschwören!“
— „Verwechsle nicht deine inkompetenten, minderbemittelten Stadträte oder Abgeordneten mit der Schattenregierung. Die dunklen, versteckten Elemente die diese Vorfälle inszenieren, sind sehr geschickt in der Verheimlichung und Ausführung ihrer Pläne. Nimm zum Beispiel das Manhattan-Projekt. Hunderte der weltbesten Wissenschaftler wurden für Monate in der Wüste untergebracht, um an der Atombombe zu arbeiten. Mehr als 100.000 Leute, jeder einzelne zum Stillschweigen verpflichtet, haben in drei geheimen Städten an dem Projekt mitgearbeitet. Sogar eine Testbombe wurde in der Wüste gezündet, und kein Wort davon ist an die Öffentlichkeit gedrungen! Diese Verschwörung war so geheim, daß als Roosevelt starb und Truman Präsident wurde, mußten ihn Roosevelts Berater zuerst einmal über die Existenz des Projekts einweihen. Du siehst also, die schattenhaften Geheimdienste HINTER den Regierungen sind sogar SEHR fähig und geschickt!“

Anti_Conspiracy_ManhattanProject_combo

Der Trick des ungelösten Details:
„Wenn das eine Verschwörung ist, dann erklär mir doch wie sie X, Y und Z geschafft haben?“
— „Ich habe nicht alle fehlenden Teile des Puzzles. Aber ich habe genug Teile um zu WISSEN, daß die offizielle Version der Regierung falsch ist! Stell dir vor, ich gebe dir ein Puzzle mit 100 Teilen und erzähl dir, daß es das Bild von einem Strand in Hawaii ist. Aber nachdem du 30 Teile zusammengesetzt hast, erkennst du Eisbären, schneebedeckte Berge und Leute in Pelzmänteln. Und obwohl dir immer noch 70 Teile fehlen, reicht es dir um zu WISSEN, daß das Bild NICHT von einem Strand in Hawaii sein kann. Das gleiche ist es mit dem Erforschen von Verschwörungen. Ich habe zwar nicht alle Details, habe aber genug Teile zusammengesetzt um zu wissen, daß die offizielle Geschichte eine Lüge ist. Ergibt das für dich einen Sinn?“

„Na und? Nur weil ‚X‘ passiert ist, oder ‚Y‘ das gesagt hat, heißt das nicht daß es eine Verschwörung ist. Du nimmst einfach ein paar Zufälle und machst eine Verschwörung daraus.“
— „Wenn es nur ein oder zwei Zufälle wären, würde ich dir zustimmen. Aber wenn man eine Serie von 10, 15 oder 20 verschiedenen Unstimmigkeiten hat, wird von der Statistik BEWIESEN, daß das alles nicht nur ein ‚Zufall‘ sein kann. Wenn wir zum Beispiel einen Würfel werfen und ich gewinne mit einer ‚6‘, heißt das noch lange nicht, daß der Würfel gezinkt ist. Es ist nur ein 1-zu-6-Zufall. Wenn ich aber achtmal hintereinander die ‚6‘ würfle, ist es ein 1-zu-150.000-‚Zufall‘. Du wärst doch ein Narr, wenn du meinen Würfel nicht anzweifeln würdest! Du weißt doch was Wahrscheinlichkeiten sind, oder?“

Der Trick des isolierten Details:
„Außer ein paar historische Ereignisse aufzuzählen, hast du mir immer noch nicht einen einzigen Beweis einer Verschwörung gezeigt. Nenne mir nur ein einziges Detail, das die Verschwörung beweist.“
— „Das ist eine Fangfrage! Wenn ich dir ‚nur ein Detail‘ geben würde, würdest du auf dein hohes Roß klettern und es als ‚Zufall‘ abtun. Was ich dir zeigen möchte sind ZWANZIG DETAILS! Aber du bist zu engstirnig, um den ganzen Fall in seiner Gesamtheit zu betrachten. Du würdest dir nicht einmal ein Video im Internet anschauen, geschweige denn darüber nachlesen! Ich hoffe wirklich, du wirst nie für ein Schöffengericht ausgewählt. Du möchtest alles auf ein einzelnes, einfaches Bildchen komprimiert haben. Wenn Du nicht zu ein paar Stunden Recherche bereit bist, verschwende ich meine Zeit mit dir. Warum hast du solche Angst davor, das nachzuforschen?“

„Wenn das wahr wäre, wären die Medien voll davon! Es wäre auf der Titelseite jeder Zeitung.“
— „Die Medien, die Regierungen, die internationalen Banker, Hollywood und die Wissenschaft gehören alle zum gleichen inzestiösen Komplex. Die Medien sind Teil der Verschwörung, wie kannst du von ihnen erwarten, daß sie dir die Wahrheit erzählen?“

„Es wäre nicht möglich, so viele Leute zu korrumpieren. Alle Reporter und alle Politiker müßten dabei involviert sein, um das geheimzuhalten.“
— „Die Korruption kommt nicht von außen nach innen, sie kommt von der Spitze nach unten. Wenn die Eigentümer eines großen Medienkonzerns entscheiden, ob ein bestimmter Bericht zur Schlagzeile wird oder ein anderer in der Versenkung verschwindet, muß der Rest der Firma dieser Entscheidung folgen. Wenn ein kleiner Journalist seinen Chefs trotzen will, wird er seinen Job verlieren und auf eine schwarze Liste gesetzt werden. Ein Beispiel dafür war Helen Thomas in den USA, Inc.: Nach 50 Jahren als Korrespondentin für das Weiße Haus wurde sie fallengelassen wie eine heiße Kartoffel, weil sie Israel öffentlich kritisiert hatte. Diese Kontrolle von der Spitze nach unten durch Angst funktioniert in allen Bereichen – in den Medien, der Politik und der Wissenschaft.“

„Das ist einfach verrückt. Ich glaube nicht an Verschwörungstheorien.“
— „Du glaubst nicht daran? Oder du WILLST nicht daran glauben? Das ist nämlich ein großer Unterschied. Die menschliche Psyche ist voll von Komplexen, und einer davon ist der Wunsch, sich selber vor unangenehmen Wahrheiten zu schützen. Du hast Angst davor, dir das genauer anzuschauen, weil du darauf kommen könntest, daß es wahr ist. Und ganz speziell hast du Angst davor mir zuzustimmen, weil du dann auch als ‚Verschwörungstheoretiker‘ in diese Randgruppe gedrängt wirst. Es ist die ANGST die dich dazu zwingt, deinen Verstand zu versperren und dich wie ein Schaf zu benehmen. Zeig doch etwas Rückgrat und hör bitte auf, so engstirnig zu sein!“

„Verschwörungstheorien sind für ungebildete Leute attraktiv, weil sie ihnen einfache Antworten auf komplexe Themen geben.“
— „Nein, es ist genau umgekehrt! Das Durchforsten von Verschwörungstheorien braucht nicht nur viel Zeit und Studien, sondern auch angewandte Logik und kritisches Denken. Hast du gewußt, daß Henry Ford, Thomas Edison und Bobby Fischer alle an diese große ‚NWO-Verschwörung‘ geglaubt haben? Waren diese Männer blöd? Nein, denn in Wirklichkeit sind es faule Menschen wie du, die lieber alles schlucken und nachplappern, was ihnen von den Massenmedien eingetrichtert wird. Hast du jemals in Frage gestellt, was dir vom Fernsehen alles eingeflößt wird?“

„Die Leute fallen auf Verschwörungtheorien herein, weil sie bequem für sie sind.“
— „Genau das GEGENTEIL ist wahr. Es ist viel bequemer zu glauben, daß bestimmte tragische Ereignisse genau so abgelaufen sind wie es die Medien behaupten, als an monströse verborgene Pläne, die sich unserer Kontrolle entziehen. Meinst du wirklich ich genieße es zu glauben, daß so etwas Böses existiert? Denkst du es ist schön für mich, von einfältigen Familienmitgliedern und Freunden lächerlich gemacht zu werden? Du kannst mir glauben, das Leben als ‚Verschwörungstheoretiker‘ kann in Wirklichkeit ganz schön stressig sein!“

„Glaub nicht alles was du im Internet liest.“
— „Ich glaube nicht alles was im Internet steht. Aber anscheinend glaubst du alles, was aus dem Idiotenkasten kommt! Ich glaube nur die Dinge, die man nachprüfen kann und die mit meinem Verstand und meiner Logik übereinstimmen. Das schöne am Internet ist, anders als beim Fernsehen das du so anbetest, daß ich dort alle verschiedenen Aspekte eines Themas betrachten kann. Das erlaubt einem kritischen Denker herauszufinden, was wirklich die wahre Geschichte ist. Das Fernsehen bietet dir diese Möglichkeit nicht. Glaubst du wirklich, daß die Medien die ganze Geschichte präsentieren? Bist du so naiv?“ (lachen) — „Kannst du dich an das Märchen von den ‚Massenvernichtungswaffen‘ im Irak erinnern? Die Medien haben uns diese Lüge eingetrichtert. Warum vertraust du also so blind den Massenmedien und dem Internet nicht?“

„Manche Verschwörungstheoretiker glauben auch, daß Elvis noch lebt.“
— „Also weil laut deiner verdrehten Logik manche Theorien falsch sind, sind deshalb ALLE Theorien falsch? Ich bin überrascht, daß du eine so stupide und aggressive Schlußfolgerung daraus ziehst! Ist das wirklich das Beste, das du bieten kannst?“

„Du hast überhaupt keinen Respekt und kein Mitgefühl für die Angehörigen der Toten.“
— „Ich ehre die Toten dadurch, daß ich die Wahrheit darüber suche, wer sie ermordet hat! Wenn jemand in deiner Familie getötet würde, würdest du nicht auch wissen wollen, wer wirklich der Täter war?“


Original von www.tomatobubble.com
Übersetzung: Karfreitagsgrill-Weckdienst

 

34 Kommentare:

  1. Ich misstraue nicht objektiv nachprüfbaren Nachrichten aus ALLEN Medien! Insbesondere aus dem Internet! Vor allem Schwarz-Weiß-Darstellungen wie alle »Verschwörungstheorien« sind falsch/wahr! Die meisten »alternativen Wirklichkeitsdeutungen« können mich zwar nicht überzeugen, sie sind deshalb aber vielleicht nicht unwahr. Tatsache ich aber das ich die meisten einfach nicht mehr hören kann! Wieso müssen mir so viele Leute ungefragt damit einen Knopf an die Backe labern? Tatsache ist, das bei solchen »Diskussionen« nix rauskommt… nix rauskommen kann! Was soll beispielsweise das andauernde wiederkäuen von 11/9? Das ist jetzt 12 Jahre her! Wir wurden vorher schon abgehört mit der Begründung gegen den Terror vorzugehen (siehe Echolon-Affäre Mitte der 90er)… Das ist Zeitverschwendung! Und manchmal denke ich mir; vielleicht werden die ja absichtlich gestreut, um uns von den wirklich wichtigen Sachen abzulenken! Es geht doch nicht um »Wer war das?«, sondern viel wichtiger ist doch die Frage: »Wie soll es weitergehen?«

    • Ja, man sollte allen Berichten aus allen Medien erst einmal mißtrauen, damit haben Sie vollkommen recht. Es ist auch ganz sicher wahr, daß viele „Informationen“ zur Ablenkung gestreut werden, und auch mir geht es andauernd so, daß mir diese „Wirklichkeitsdeutungen“ schon aus den Ohren herausquellen. Ich hoffe aber es betrifft nicht uns, daß Sie von so vielen Leuten einen Knopf an die Backe gelabert bekommen – oder sind Sie etwa nicht freiwillig auf unsere Seite gekommen? 😉

      Solange sich 90% der uns bekannten Menschen weiterhin derart dreist belügen und einlullen lassen, und sich von den kranken Psychopathen mit Falsche-Flagge-Aktionen immer mehr Kriege, Überwachung und Freiheitseinschränkung im Sinne der „Sicherheit“ aufschwätzen lassen, werden wir nicht mit dem „Wiederkäuen“ aufhören. Und schon gar nicht mit dem Schlüsselereignis vom 11. September 2001, mit dem die „Kabale“ einen ihrer größten Schritte in Richtung totalitärer Weltdiktatur geschafft haben. Glauben Sie wirklich, daß wir die Mörder von tausenden Menschen an diesem Tag und hunderttausenden oder Millionen in der Folge ungehindert so weitermachen lassen sollen? Und das machen sie ganz ohne Zweifel – das Sinnbild mit dem Frosch im sich langsam erhitzenden Wasser brauche ich Ihnen wahrscheinlich nicht zu erklären. 12 Jahre sind für solche langfristigen Pläne übrigens gar nix, wirklich.

      Wir werden jedenfalls weitermachen mit unseren „Weckversuchen“, solange die Leute darüber völlig ahnungslos bleiben, was wirklich um sie herum abläuft. Natürlich ist auch die Frage „Wie soll es weitergehen“ wichtig, dafür arbeiten wir auch bei den „Vorarlbergern“ mit, die Lösungen für die Zukunft aufzeigen und vorleben wollen. Mit diesem Blog hier wollen wir die Menschen allerdings eher auf die „Fehler im System“ aufmerksam machen – denn warum sollten sie etwas ändern, wenn doch eh alles in bester Ordnung ist?

    • Du bist genau eines dieser faulen dummen bequemen Individuen (von denen weiter oben geschrieben wird) die nicht dazu fähig sind ihren eigenen Verstand zu benützen. Unaufgeklärt in der Hinsicht, nicht von mangelndem Verstande zu sein, sondern eben diesen nicht anzuwenden! Du gestehst mit deinen Worten eigentlich deine eigene Dummheit ein, nichts weiter!

  2. [müdes lächeln‘]
    vielleicht sind doch nicht alle so doof wie ihr glaubt… und vielleicht habt ihr doch nicht die einzige und echte Wahrheit gepachtet… aber das kann ja nicht sein… 🙂

    • Äh … reden Sie jetzt mit uns, Bimmelbeule/rattusrex? Ist „90% aller uns bekannten Menschen“ vielleicht zu schwer verständlich ausgedrückt? Wo haben Sie das denn gelesen, daß alle doof sind und wir die einzige Wahrheit gepachtet haben?? Ich kann in unseren Texten keine entsprechende Passage finden, und falls Sie sich auf von uns übernommene oder übersetzte Artikel beziehen, lesen Sie bitte „Über uns“. Nein, müssen tun Sie gar nix, aber wenn Ihnen das alles nur ein müdes Lächeln entlockt, warum sind Sie dann noch hier, statt vor dem Fernseher oder auf Bild.de – die ja wirklich die einzige und echte Wahrheit für sich gepachtet haben?

      Übrigens … wenn Sie nicht jedesmal Ihren Nick ändern würden, müßten wir die Kommentare auch nicht jedesmal extra freigeben.
      Ich wünsche Ihnen Gesundheit und ein langes Leben. :mrgreen:

      • Hallo Karfreitagsgrill-Weckdienst!

        Ich weiß nicht, ob das bei euch ankommt… habe keinen Bock nochmal einen Kommentar zu schreiben…

        Ich gebe zu, das mein zweiter Kommentar nicht unbedingt nötig oder gar sinnvoll war… (auch wenn ich genau das zwischen den Zeilen lese – ich hatte ja schon im ersten Kommentar das gesagt, was zu sagen war)… sorry, zu viel Dampf im Bauch gehabt…

        Also vom mir aus könnt ihr meinen zweiten Kommentar löschen…

        Und wegen den Nicks… sorry, habe ich irgendwie nicht geblickt… hatte da mal vor Ewigkeiten einen Account bei wordpress… der hat mir irgendwie dazwischen gefunkt…

        Also; nix für ungut!

  3. Danke für den Artikel! Vielleicht kann er aber noch erweitert werden ? Es gibt viele Wege um Anti-Verschwörungstheoretiker (oder auch „Nichtverschwörungstheoretiker“ wie Andreas Popp sagte) lächerlich aussehen zu lassen, wäre schön wenn wir noch mehr davonzusammentragen könnten. 🙂 Ken Jebsen hat auch immer sehr gute Gegenargumente, in diesem Video wird er öfter als Verschwörungstheoretiker oder Anti-Semit bezeichnet, doch er hat immer die richtigen Gegenworte parat:

  4. Hier mal Aufklärung in die andere Richtung, in dieser Dokumentation wird gut beschrieben wieso Menschen an Verschwörungstheorien glauben. Sie zeigt, dass der Ursprung von Verschwörungstheorien nicht auf mangelnder Information beruht, sondern auf mangelndem Vertrauen der Menschen z.B. gegenüber der Regierung:

    • Hallo Sirius, vielen Dank für dieses amüsante Paradebeispiel eines verzweifelten Versuchs, gegen das sich beschleunigende Aufwachen der Schafe anzukämpfen – muß ich erwähnen, daß wir und der überwiegende Großteil unserer Leser dieses lächerliche Verdummungsmedium nicht einmal ignorieren? 😉

      Ich halte diese Gegenmaßnahmen der Konzernmedien mittlerweile für völlig aussichtslos, die „Gedanken-Erfreiung“ der Menschen ist nicht mehr aufzuhalten. Offen ist nur noch, wie lange es noch dauert, bis eine kritische Masse und damit der Durchbruch erreicht ist. Mir tun die Leute fast leid, die noch für die Gehirnwäsche-Maschinerie arbeiten – diejenigen, die das bewußt machen, werden entweder im Knast landen oder sich etwas antun. Den Nichtsahnenden aber, die unbewußt und in bestem Glauben solch üble Propaganda verbreiten, werden wir durch diese für sie dann sehr schwierige Zeit helfen – versprochen!

      Übrigens – sehr bezeichnend sind auch die Link-Vorschläge unter dem Video: „Nach Weihnachten abspecken?„, „Deutschlands beste Singlebörse“ und die Lachnummer: „Bist du intelligent? Teste deinen IQ auf http…:mrgreen:

      • Dann sagen sie mir doch mal, was sie meinen mehr zu wissen als das „dumme Schaf“, das den ganzen Tag vor RTL hängt (habe nie einen Fernseher gehabt) und jeden Tag seine BILD liest (eben falls nie der Fall gewesen)? Es gibt aber genug andere gute und kritische Medien in Deutschland die eben nicht den gleichen Dreck wie die Bild, RTL und sonstige produzieren. Ich bin auch kein „Nichtsahnender“ … Ich sehe die Ungerechtigkeiten auf dieser Welt nur mache ich dafür kein einzelnes Land oder eine geheimnisvolle Clique für verantwortlich.

        • Tut mir leid für den Ausdruck „Schaf“ („dumm“ hab ich aber nirgends gesagt, oder?), ich weiß das klingt überheblich und ich sollte mir das eigentlich verkneifen, aber ab und zu rutscht es mir einfach raus. Genaugenommen glaube ich nicht „mehr“ zu wissen, aber ich weiß heute sozusagen „anders“ als bis vor ein paar Jahren, als ich selber noch so ein braves ääähm Lamm war.

          Ja, natürlich gibt es auch relativ „gute“ und „kritische“ Medien – die besten Dokumentationen mit Halbwahrheiten im Fernsehen beispielsweise laufen auf den „dritten“ Programmen mit „Bildungsauftrag“ um halb ein Uhr früh mit etwa 0,2% Zuschauerquote. Auf den „populärsten“ Kanälen läuft zur „besten Sendezeit“ immer und ausschließlich seichter Unterhaltungsmüll, Industriepropaganda und sonstiger manipulativer Mist mit Millionen von Zuschauern. Und wer das damit entschuldigt, daß sich das eben so entwickelt hat und die Mehrheit der Leute sich von Natur aus diesen debilen „Dreck“ (worin wir uns ja einig sind) reinziehen wollen, schimpft diese Menschen doch selber indirekt „Schafe“, oder nicht?

          Lieber Sirius, ich bin auch nicht leichtgläubig und falle auf jede Verschwörungstheorie herein. Ich versuche aber ALLE erhältlichen Informationen zu einem Thema zu betrachten und ein der wahrscheinlich wirklichen Situation nahe kommendes Gesamtbild zu erhalten, was extrem mühsam ist und sehr viel Zeit braucht, zumal ja auch das Internet zu 99% aus gequirlten Ausscheidungen besteht. Dazu werden auch noch viele Verschwörungstheorien zur Verwirrung und Lächerlichmachung gezielt gestreut.

          Ich möchte wie gesagt eigentlich nicht überheblich und besserwisserisch erscheinen, aber Ihre Formulierung „Ungerechtigkeiten auf dieser Welt“ halte ich bei allem Respekt für eine krasse Untertreibung der herrschenden Zustände. Ein einzelnes „Land“ möchte ich dafür sicher nicht verantwortlich machen, aber leider weisen sehr viele Indizien in der Tat auf eine oder eher mehrere „Cliquen“ hin. Wenn man SÄMTLICHE dahingehenden Informationen sofort und pauschal zurückweist und ignoriert (wie ich bis 2010), würde man das natürlich niemals glauben und als verrückte Verschwörungstheorie abtun – und so soll das auch sein.

  5. Zunächst ja die Formulierung „Ungerechtigkeiten auf dieser Welt“ war untertrieben, dennoch ist die Welt heute deutlich freier und gerechter als noch vor 30 Jahren (Stichwort DDR). Wobei sich gegenteilige Tendenzen zeigen wie Vorratsdatenspeicherung und Überwachungsstaat, die aber einfach auf Paranoia der betreffenden Staaten beruht. Das Wort „dumm“ kriegt man meistens von Verschwörungstheoretiker auf eine Gegenargumentation zu hören darum hab ich es gedanklich wahrscheinlich einfach hinzugefügt. Ich finde gut das sie im Gegenteil sehr sachlich bleiben.

    Bei mir ist es genau umgekehrt, bis vor ein paar Jahren glaubte ich auch noch an Verschwörungstheorien wie 9/11 oder den Klimaschwindel.

    Dann aber sah ich die Bilder von Flugzeugsteilen am Pentagon, habe verstanden das eine kontrollierte Sprengung eines Gebäude anders aussieht, als bei den Zwillingstürmen und dem WTC 7, dass man einfach den in den oberen Rängen befindlichen Politikern und jedem anderen Clique nicht so viel Macht und Intelligenz zu trauen kann. Das ein Geheimnis solcher Dimension, es würden ja hierzu nicht nur Geheimagenten benötigt sondern auch Bauarbeiten für die Verteilung des Sprengstoffes, Drohnenpiloten für die Flugzeuge, dazu noch Wissenschaftler oder Ingenieure die dieses Vorhaben planen müssten, absolut unrealistisch geheim zu halten ist. Niemand der an einem solchem Projekt mitgearbeitet hätte, würde heute ohne Schuldgefühle leben über 3000 Menschen umgebracht zu haben und es niemand zu beichten. Zudem ist es mathematisch belegbar das eine so große Verschwörung nicht geheim zu halten ist und die Mathematik wird immer und immer wieder überprüft. Außerdem sah man doch an den NSU Ermittlungen wie inkompetent Geheimdienste, Polizei und Behörden sein können und das die USA um einen Krieg anzufangen nur meinen müssen, dass das betreffende Land Massenvernichtungswaffen hat-> Irakkrieg. Das soll nur mal einen kleiner Ausschnitt aus den SÄMTLICHEN vorhanden Information zu 9/11 beschreiben.

    Durch diese Zweifel wurde ich von einem ignoranten Lamm zu einem .. [ja da fehlt mir grad der Tier Vergleich]. Denn ich habe die Tatsachen, die ich vorhin nicht in gänze aufzählte, ignoriert sondern habe einigen Zweifeln, unbegründeten Anschuldigungen und meinem Unvertrauen gegenüber Politikern und den USA bei dieser Verschwörungstheorie vertraut. Seitdem gucke ich mir jede Verschwörungstheorie genau an und merke das alle nicht wissenschaftlich belegt werden können oder auf einigen bis gar keinen logischen wie physischen Beweisen beruhen.

    Was mir dabei besonders aufgefallen ist, sind Verschwörungstheorien im medizinischen Bereich. Diese stehen meist mit den Grundsätzen der Chemie, Physik und Biologie in Konflikt und
    vermitteln, dass die Schulmedizin nur ein „Ausbeuterbetrieb“ sei,was teilweise zu gegeben richtig ist, trotzdem sind die meisten Ärzte am Leid lindern interessiert. Bei der Alternativmedizin scheint es so als würde alles wirken und jeder wäre danach geheilt. Das ist weder empirisch bewiesen noch ohne einen Placeboeffekt zu erklären und das Schlimme daran ist, dass dadurch Menschen reich werden nur in dem sie „Heilsteine“, Zuckerkügelchen oder ähnliches verkaufen, ohne das diese wirklich eine Wirkung besitzen. Solange niemand eine solche Wirkung, unter Ausschließung des Placeboeffektes, beweisen kann, sollten diese selbsternannten „Medikamente“ verboten werden, da sie falsche Hoffnungen z.B. bei Krebskranken wecken und sie damit von einer vielleicht erfolgreichen Chemotherapie abhalten.

    Ich hoffe ich bin nicht zu sehr ausschweiftet geworden, aber diese logischen wie wissenschaftlichen Diskrepanzen bei Verschwörungstheorien und „alternativer Medizin“ sind einfach zu eklatant um sie zu ignorieren.

    • Vielen Dank für Ihr Lob, ich versuche sonst eigentlich immer sachlich zu bleiben, Ausnahmen bestätigen die Regel. :mrgreen: Nun sehe ich auch Ihren Standpunkt klarer, und ich muß sagen daß unsere Meinungen in fast allen Punkten völlig konträr sind. Aber ich freue mich ehrlich darüber, wenn auch Anhänger dieser anderen Standpunkte bei uns lesen und ihre Meinung abgeben, dafür ist der Kommentarbereich schließlich auch da. Nun schreiben Sie in einigen Dingen ja ganz genauso, wie der „Anti-Verschwörungstheoretiker“ im Artikel beispielhaft dargestellt wird – wie etwa im Fall der „unmöglichen Geheimhaltung“, siehe Beispiel „Manhattan-Projekt“.

      Manhattan Project Secrecy

      Ohne Ihnen nahetreten zu wollen, aber sie werden doch nicht etwa einer dieser Auftragskommentatoren sein, oder? (Falls doch, fühle ich mich natürlich geehrt, daß unser unbedeutender Blog solche Aufmerksamkeit erhält) 😉 Denn die meisten anderen Sachen die Sie ansprechen, machen mich eigentlich fassungslos (wie etwa „die Welt ist heute deutlich freier und gerechter“) und ich möchte gar nicht auf alles genau eingehen. Aber bitte erklären Sie mir doch z.B., WAS GENAU bei einer kontrollierten Sprengung so ganz anders aussieht als beim „Einsturz“ des WTC 7. Diese Behauptung ist in meinen Augen völlig haltlos, und für solche Fälle haben wir auch das Video „WTC 7 – This is an orange“ in der Spalte rechts eingebunden. Und ganz abgesehen davon, wußten Sie nicht daß der WTC-Mieter „Lucky Larry“ Silverstein in einem Interview wörtlich sagte „…they made the decision to pull, and then we watched the building collapse.“ Und nein, der Ausdruck „to pull it“ hat bis 2001 bei Gebäuden nie etwas anderes bedeutet als „sprengen“, auch wenn die Gehirnwäscher Ihnen seitdem etwas anderes weismachen wollen.

      Lucky Larry Silverstein

      Beim Thema 9/11 möchte ich ganz allgemein empfehlen, sich die Informationen und Filme der „Architects & Engineers for 9/11 Truth“ anzusehen, die sich professionell und ebenfalls sehr sachlich damit auseinandersetzen und „verrücktere“ Theorien wie „keine Flugzeuge“ unbeachtet lassen. Diese bereits über 2.000 Architekten und Ingenieure (klar, alles nur Irre, oder?) haben viele „empirische“ Beweise dafür zusammengetragen, daß die offizielle Version so unmöglich stimmen kann – Beweise, die in einer wirklich „freien“ Welt vor jedem beliebigem Gericht Bestand haben müßten. Ich wage zu behaupten, daß so gut wie jeder, der sich wirklich eingehend mit diesen Informationen befaßt, nie mehr zum „Mainstream“ zurückkehren und der Verschwörungstheorie der Regierung Glauben schenken wird.

      Zur Medizin nur soviel, aber natürlich handeln die allermeisten Ärzte und andere Medizinangestellte in bestem Glauben und Gewissen und wollen wirklich Leid lindern. Viele davon würden sich wahrscheinlich umbringen, wenn sie die ganze Wahrheit über Impfungen, Chemotherapie usw. erfahren würden. Eine Verteidigung oder Empfehlung gewisser dubioser Heilsteine oder Zuckerkügelchen werden Sie bei uns garantiert nicht zu lesen bekommen, noch ein kleiner Punkt in dem wir einer Meinung sind. 🙂 Allerdings werden wir weiterhin berechtigte Zweifel an den Mittelchen und Methoden der „Big Pharma“ veröffentlichen. Ist Ihnen eigentlich noch nicht aufgefallen, daß schwere chronische Krankheiten in den letzten Jahrzehnten der angewandten und achso selbstsicheren Schulmedizin nicht weniger, sondern immer nur eklatant häufiger auftreten und daß das auch nach Mainstream-Meinung in den kommenden Jahren noch viel viel schlimmer werden wird?

      Wir könnten diese und viele andere Dinge hier natürlich noch seitenlang diskutieren. Ich behaupte auch nicht zu wissen, was bei vielen Themen wirklich die Wahrheit ist, ich bin mir nur sicher, daß wir bei vielem belogen werden und die schlimmsten Verbrecher und Massenmörder oben an der Spitze, in den innersten Kreisen zu suchen sind. Und das sind ganz sicher nicht unsere unfähigen Politiker, die ja schon lange auch ganz offiziell weit unter z.B. der Großindustrie stehen. Wie ich oben schon erwähnt habe, ist diese von Ihnen „geheimnisvolle Clique“ genannte Gruppe schon länger nicht mehr so geheim, man weiß mittlerweile schon relativ viel über diese kranken und leider sehr mächtigen Psychopathen, aber das kommt eben nicht im Fernsehen. Ich hoffe wirklich wir erleben es noch, das sich genau das ändert – Anzeichen dafür gibt es zum Glück immer mehr und überall, weil es immer mehr Menschen erkennen und so richtig wütend werden.


      (Bitte Video nicht persönlich nehmen) 😉

  6. Ja natürlich bin ich ein von der Regierung bezahlter Auftragsschreiber , der pro Beitrag, den er in einem Verschwörungstheorieforum schreibt, 10 € kriegt…. und da mein Geldbeutel zu dick wird wenn ich noch mehr Beiträge schreibe will ich noch zu zwei Sachen abschließend etwas sagen:

    Erstens zur unmöglichen Geheimhaltung: Es war wohl ein Fehler anzunehmen, dass die Mathematik als Beweis ausreichen würde. Also geh ich nochmal auf das Manhattan Projekt ein, dass natürlich auch von den Russen infiltriert worden ist und die Amerikaner immer die Befürchtung hatten Robert Oppenheimer, der Leiter des Projektes, wäre ein sowjetischer Spion. Nach den beiden Atombombenabwürfen wird fast jedem der 130.000 Beteiligten klar gewesen sein, woran sie gearbeitet haben. Außerdem fand es zu einer Zeit des Krieges und unter anderen Voraussetzung statt.

    Zweitens zur WTC 7: (

    ) Auf den Videoaufnahmen zum Einsturz ist kein Sprenggeräusch zu hören, zudem stürzt das Gebäude erst nach und nach ein und nicht auf einmal . Bei diesem Video wird gezeigt, wie ein Gebäude kontrolliert gesprengt wird, ist zwar aus der Sendung mit der Maus, aber was ein Kind verstehen kann, sollte auch jeder andere nachvollziehen. Denn man sieht deutlich jeder Mitarbeiter dieses Gebäudes muss die Arbeiten vor der Sprengung mitbekommen haben.(

    ) und die Vorstellung eine unterirdische Bombe ist einfach völlig absurd. Was „Lucky Larry“ meint ist nicht pull down sondern pull back, was auch in den Kontext passt. Die Feuerwehrmänner haben sich zurückgezogen, da das Gebäude zu stark beschädigt gewesen ist und nicht das Gebäude gesprengt.

    In Wirklichkeit gibt es nur die Atome und das Leere.
    Demokrit

    • Sie sehen mich staunend, denn 10 Euro pro Beitrag ist wirklich mehr als großzügig, üblicherweise soll sich die Entlohnung dafür im Cent-Bereich bewegen. Selbst die EU machte vor fast einem Jahr für Forentrolle gegen die EU-Skepsis vor den Wahlen gerade mal 2 Millionen zusätzlich locker, das reicht nie und nimmer für 10 Euro pro Kommentar bis Mai 2014.
      EU plant Troll-Patrouille gegen Euroskeptiker

      Bitte um Entschuldigung, aber gerade mit der Mathematik bin ich eben noch nie so gut Freund gewesen, im Zeugnis reichte es stets mit Ach und Krach für die zweitschlechteste Note. Aber bei den zahlreichen Berufsgruppen für die Wahrheit über 9/11 befinden sich über 400 Wissenschaftler, darunter natürlich auch Mathematiker, die man fragen könnte.
      Patriots Question 9/11 – Professors

      Natürlich war das im Krieg, aber sagen Sie mir doch mal in welchen Zeiträumen seit damals die USA Inc. NICHT gegen irgendeines ihrer vielen Opferländer Krieg führte?
      Chronologie der US-Kriegspolitik
      Kriege der USA unzensiert (Film)

      Also Sie lassen sich wirklich diese Orange als Apfel verkaufen – klingt vielleicht komisch, ist aber so. In Ihrem Video ist tatsächlich kein Sprenggeräusch zu hören, das kann mich aber auch nicht vollständig davon überzeugen, daß es keines gab. Aber einen Unterschied zu kontrollierten Sprengungen kann ich bei diesem Gebäudeeinsturz auch bei allerbestem Willen nicht erkennen. Hier ein Video mit direktem Vergleich zu drei verschiedenen Gebäudesprengungen:

      Was von den vielen Erklärungsversuchen absurd ist oder nicht, wage ich nicht zu behaupten, aber ich habe ja auch noch lange nicht alle Teile des Puzzles 😉 Und selbst wenn Glückspilz Larry die Feuerwehrleute gemeint hätte, die man dann ja gerade noch rechtzeitig aus dem so lichterloh brennenden Gebäude zurückrief – es sind immer noch mehr als genug seltsame Zufälle übrig, tut mir leid. Zumindest sehr interessant ist auch, daß die BBC um 20 Minuten zu früh von dem Einsturz berichtete – mit einem Live-Bild, in dem hinter der bedauernswerten Reporterin das fröhlich stehende Gebäude deutlich zu sehen ist.

      Und da mir Kollege B. gerade das passende, abschließende „vor der Nase weggeschnappt“ hat 😉 hier ein weiteres unserer Lieblingszitate:

      „Es ist leichter, eine Lüge zu glauben, die man hundertmal gehört hat,
      als eine Wahrheit, die man noch nie gehört hat.“
      Robert Staughton Lynd, 1892-1970, US-amerikanischer Soziologe

  7. Hallo Sirius.

    Ich hab da dann noch eine Frage zu WTC7. Darf man das dann in etwa so verstehen, daß Sie allen Ernstes meinen, es besser als diese über 2000 Architekten – http://www.ae911truth.org/de/home.html – und Ingenieure zu wissen?

    Um es klarer auszudrücken. Diese Leute haben dieses Fach studiert und Ihren Abschluß darin gemacht. Man könnte meinen, daß WENN irgendjemand eine Ahnung davon haben sollte, wie eine solche Sprengung vor sich geht, dann diese Leute?! Ich denke mir, die hatten mittlerweile genug Zeit Beweise zu sammeln und sämtliche Fakten zu sichten, um Ihre Schlüsse daraus ziehen zu können.
    Zu dem vermeintlich fehlenden Sprenggeräusch muß ich Ihnen widersprechen. Einfach oberen Link anklicken, etwas nach unten scrollen und auf der rechten Seite nachlesen. 😉

    Es ist allerdings in der Tat schwer, sich eine Meinung zu irgendeinem Thema zu bilden, da es im Netz sehr viele Darstellungen gibt und mindestens genauso viele Gegendarstellungen von der bezahlten Opposition veröffentlicht werden, um auch die halbwegs wachen und aufgewachten Menschen noch zu verunsichern.

    Achja, wegen der Geheimhaltung. Sie haben Recht! Sowas kann man also wirklich nicht geheim halten. Darum wissen Sie und wir ja auch davon. Es muß also etwas durchgesickert sein. 😉

    Die Wahrheit hat nichts zu tun mit der Zahl der Leute, die von ihr überzeugt sind.
    Paul Claudel, 1868-1955, französischer Schriftsteller

  8. Hat dies auf nwo arbeitgemeinschaft widerstand rebloggt und kommentierte:

    Es ist schon erstaunlich wie diese Situationen sich gleichen, den Elvis u.a. habe ich ebenfalls schon häufig hören müssen. Da dies ebenfalls kein Zufall sein kann, muß es wohl der Mainstream sein, der diese Argumentation impliziert.

  9. Pingback:Verschwörung! Wie man auf einen Anti-Verschwörungstheoretiker reagiert « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  10. Der Artikel ist ja schön und gut.
    Ich habe erfahren, daß die Mehrheit der „Gesprächspartner“ nach 10 Minuten sagt: „Ja, das ist ja alles richtig und klingt auch logisch, aber ich muss jetzt schnell los bevor die Geschäfte zumachen, weil meine Fernseher gestern den Geist aufgegeben hat und ich mir noch schnell einen neuen holen muss..“
    Kannst du bitte noch einen Artikel verfassen, wie man diesem Klientel entgegenkommt? 😐

  11. am besten kontert man mit früheren „verschwörungstheorien“ die sich im nachhinein als wahr herausgestellt haben! zum beispiel der „golf fon tonkin“-zwischenfall, -der zum vietnamkrieg ausuferte.. die cia gibt heute offen zu dass es eine false flag aktion war.. kann man alles auf wiki nachlesen wenn man nicht zu faul ist! oder was war mit der „uss liberty“ damals? leute die sich soetwas nicht vorstellen können sind einfach naiv, -oder zu ungebildet.. oft sogar beides! sogar die dümmsten inszenierungen werden einfach von der masse geschluckt! 2 flugzeuge bringen 3 wolkenratzer zum einsturz..^^ für alle die googel oder youtube bedienen können stossen recht schnell auf tatsachen wie zb: dass ein b-52 bomber damals ins empire state building geflogen ist.. -das gebäude steht immernoch! hatte sogar paar tage später wieder betrieb.. oder auf so videos wo flugezeuge im crashtest mit über 800kmh gegen stahlbeton fliegen und nahezu pullverisieren!! -OHNE grossen schaden an der betonmauer! auch fällt jedem hobbypilot nen ei aus der hose wenn er das angebliche flugmanöver der maschiene rekonstruiert die angeblich ins pentagon flog.. naja whatever was weiss ich schon? bin ja nur nen kleiner verschwörungstheoretiker..^^

    PS: wenn ich so kommentare lese wie „warum kauen alle diesen 9/11 scheiss nochmal vor?“ warum?? weil die nato russland und china quasi schon umzingelt hat?!? (jetzt mit der ukraine nur noch wenige km von moskau entfernt.. -ihr wisst ALLE wann das letzte mal westliche kräfte so weit im osten waren..) JEDES land was sich weigert seine rohstoffe in wertlosen $ zu verkaufen werden zu terrorstaten erklärt und angegriffen!! syrien und iran stehen unter dem schutz chinas und russlands weswegen auch noch keine truppen reinmarschiert sind.. aber die aus dem NICHTS(?) auftauchen isis, wird bald einen grund liefern dass wir wieder humanitär bomben können.. 😉 -praktisch wo russland in der ukraine gebunden ist.. ach ja, und jetzt mal wieder für alle die ihre hausaufgaben nicht gemacht haben und gleich über mich herfallen: die isis wurde damals von der usa aufgerüstet um in syrien für „ordnung“ zu sorgen! gibt sehr viele interessante fotos hochrangiger politiker mit dieser bande! mann mann mann.. ich fasse es nicht dass ich aus der udssr während des kalten krieg geflüchtet bin, nur um in der EUdssr zu landen, -die noch von den amis ferngesteuert wird.. -.-

  12. Anti-antiamerikanismus

    Dieser bericht ist krank. Verschwörungstheoretiker tun mir leid, aber ea gibt halt immer bekloppte menschen. es gibt ein interessantes zitat über verschwörungstheorien, welches ungefähr so klingt: Der weg zum glauben geht immer schnell und einfach, doch der weg zum wissen ist lang und schwer.
    deshalb schaut euch einfach mal gegenargumente von vefschwörungstheorien an
    zu 9/11 ist das hiwr gut zusammwngefasst:http://forum.ksta.de/showthread.php?t=2725

    In diesem artikel wird einem von der „lügenpresse“ eingeredet. medien haben große einwirkungem auf die bevölketung, weshalb man sie auch hinterfragen muss, aber was es für verschwörungstheorien gibt sind einfach lachhaft, dumm und äußert respektlos gegenüber den opfen und angehörigen.
    deshalb: benutzt euern verstand! Informiert euch und schaut euch die fakren an. Es tut weh, dass man solchen menschen auf einem planeten leben muss!

    • Vielen Dank für Ihre dargelegte Meinung. Ich würde das nie tun, aber es steht Ihnen natürlich frei, andere Ansichten als die Ihre als „krank“ zu bezeichnen. Allerdings: Wenn es Ihnen „weh tut“, mit solchen Menschen zu leben, sollten Sie die Ursache dafür eindeutig auch erst bei sich selbst suchen.

      Abgesehen davon würden wir uns hier im Kreis drehen, denn genau diese von allen Realitätsverweigerern ständig wiederholten „Argumente“ werden doch oben schon beantwortet (weshalb wir diesen Artikel ja auch übersetzt und veröffentlicht haben). Vielleicht haben Sie es ja einfach nur überlesen – zu Ihrem Komfort hier die Wiederholung der entsprechenden Passagen:

      „es gibt ein interessantes zitat über verschwörungstheorien, welches ungefähr so klingt: Der weg zum glauben geht immer schnell und einfach, doch der weg zum wissen ist lang und schwer.“
      Siehe
      „Verschwörungstheorien sind für ungebildete Leute attraktiv, weil sie ihnen einfache Antworten auf komplexe Themen geben.“
      — „Nein, es ist genau umgekehrt! Das Durchforsten von Verschwörungstheorien braucht nicht nur viel Zeit und Studien, sondern auch angewandte Logik und kritisches Denken. Hast du gewußt, daß Henry Ford, Thomas Edison und Bobby Fischer alle an diese große ‚NWO-Verschwörung‘ geglaubt haben? Waren diese Männer blöd? Nein, denn in Wirklichkeit sind es faule Menschen wie du, die lieber alles schlucken und nachplappern, was ihnen von den Massenmedien eingetrichtert wird. Hast du jemals in Frage gestellt, was dir vom Fernsehen alles eingeflößt wird?“
      und
      „Die Leute fallen auf Verschwörungtheorien herein, weil sie bequem für sie sind.“
      — „Genau das GEGENTEIL ist wahr. Es ist viel bequemer zu glauben, daß bestimmte tragische Ereignisse genau so abgelaufen sind wie es die Medien behaupten, als an monströse verborgene Pläne, die sich unserer Kontrolle entziehen. Meinst du wirklich ich genieße es zu glauben, daß so etwas Böses existiert? Denkst du es ist schön für mich, von einfältigen Familienmitgliedern und Freunden lächerlich gemacht zu werden? Du kannst mir glauben, das Leben als ‚Verschwörungstheoretiker‘ kann in Wirklichkeit ganz schön stressig sein!“

      „… aber was es für verschwörungstheorien gibt sind einfach lachhaft, dumm und äußert respektlos gegenüber den opfen und angehörigen.“
      Siehe
      „Du hast überhaupt keinen Respekt und kein Mitgefühl für die Angehörigen der Toten.“
      — „Ich ehre die Toten dadurch, daß ich die Wahrheit darüber suche, wer sie ermordet hat! Wenn jemand in deiner Familie getötet würde, würdest du nicht auch wissen wollen, wer wirklich der Täter war?“

      Machen Sie es sich ruhig weiterhin so einfach und bedenken Sie Menschen wie uns mit dem nachgeplapperten Mainstream-Kampfbegriff „Verschwörungstheoretiker“. Vor etwas längerer Zeit hieß das übrigens noch „Ketzer“. Diese „Verrückten“, die es wagten, die herrschende Meinung zu hinterfragen, wurden damals auf richtigen Scheiterhaufen verbrannt, nicht auf „virtuellen“, wie es Leute wie Sie heute zu tun pflegen. Eine der bekanntesten Verschwörungstheorien von damals lautete, daß die Erde rund sein soll und nicht flach, wie vom „Mainstream“ Kirche und Staat in dieser Zeit behauptet.

      Ich wünsche Ihnen Gesundheit und einen offeneren Geist 🙂
      Kollege V.

    • Nun denn. Es verhält sich genauso, wie du werter KollegeV dies hier beschrieben. Dem gibt es wirklich nichts hinzuzufügen.
      Lieber Herr Krause. Fassen Sie sich doch einmal an der Nase und stellen sie sich einfach unseren Leitsatz als Frage…. Was würden Sie Ihren Kindern und Enkeln sagen, wenn die Sie einmal fragen: “ Papa, du hast doch davon gewußt? Warum hast Du nichts dagegen gemacht?“ Wollen Sie dann antworten, „Gewußt nicht, aber von Verschwörungstheoretikern gehört“?

      In diesem Sinne wünsche auch ich Ihnen eine friedvolle Zukunft, beste Gesundheit und ein wenig mehr Offenheit
      Kollege B.

  13. Hallo:) Ich beziehe mich auf einen Beitrag von Kollege V. vom 12.01.2014 um 17:23: Ich selbst bin Mathematiker und Physiker und kenne mich gut mit der Kontinuumsmechanik und Elastizitätstheorie aus und es gibt einen Bericht, der den Einsturz der WTC sehr gut analysiert. Er ist für Laien evtl. etwas schwer zu lesen, aber für jemanden mit entsprechenden Hintergründen gut verständlich. Der Artikel kann auch nicht gefälscht worden sein (wie es bei anderen empirischeren Artikeln möglichist), da Mathematik einfach mal unangreifbar ist (was bewiesen ist, ist und bleibt war) und die bei der Physik ist es sehr ähnlich. Hier mal der Link: http://www.civil.northwestern.edu/people/bazant/PDFs/Papers/00%20WTC%20Collapse%20-%20What%20Did%20&%20Did%20Not%20Cause%20It.pdf

    Mein Fazit: Eine Sprengung war nie notwendig um die WTC zum Einsturz zu bringen. Natürlich kann man immer noch darauf beharren, dass sie gesprengt wurden, aber der Artikel zeigt deutlich, dass es absolut nicht notwendig war.

    • Auch hallo 🙂 Wie ich in dem von Ihnen angesprochenen Kommentar ja bereits gesagt habe, ist die Mathematik leider nicht gerade mein Lieblingsfach und der Bericht ist für Laien in der Tat schwer zu lesen – trotzdem vielen Dank für Ihren Beitrag.

      Nach einer ersten Durchsicht sehe ich in dem von Ihnen verlinkten Artikel allerdings ebenfalls ausschließlich die „prominenten“ Zwillingstürme behandelt. Warum wird auch hier – wie im ersten NIST-Bericht – das dritte eingestürzte Gebäude WTC 7 völlig ignoriert? Es wurde von keinem Flugzeug getroffen, war nur von vergleichsweise kleinen Bränden betroffen und brach ebenfalls vollkommen symmetrisch und in Fallgeschwindigkeit in sich zusammen. (Vielleicht konnte übrigens die BBC diesen Einsturz damals auch mathematisch um 20 Minuten vorausberechnen?)

      Das ist auch der Grund, warum die über 2.300 Architekten, Ingenieure und anderen Experten von „AE911Truth“ den Einsturz dieses Gebäudes zu einem wichtigen Bestandteil ihrer Informationskampagne machen. Wer bereit ist, sich diese Informationen unvoreingenommen zu betrachten, hat am 11. Mai in Wien eine hervorragende Gelegenheit dazu:

      AE911Truth: 9/11-Beweise kommen nach Wien

  14. Und wieder Hallo 🙂 Ich habe mich erst mal nur mit den beiden Türmen beschäftigt und habe mich danach mit dem WTC 7 auseinander gesetzt. Aber auch hier gibt es einen guten Artikel von NIST, deutlich komplexer und aufwendiger ausgearbeitet. Leider habe ich selbst noch nicht alles gelesen, aber er ist deutlich verständlicher als der erste Artikel. http://www.nist.gov/customcf/get_pdf.cfm?pub_id=861610
    Ich bin auf jeden Fall neugierig, was da am 11. Mai in Wien erzählt wird. Soweit so gut 🙂 Bis demnächst!

    • ~Hello again~ Völlig in Ordnung, eins nach dem anderen 🙂 Und nach dem Salomon Brothers Building wären demnach auch die Nebenschauplätze Pentagon und Pennsylvania an der Reihe, oder?

      Pentagon Flugzeugeinschlag
      Pennsylvania Flugzeugkrater

      Auf jeden Fall freut es mich, daß Sie mit der angedeuteten Beachtung der Wien-Veranstaltung auch andere Quellen als NIST in Erwägung zu ziehen scheinen. :mrgreen:

  15. zu dem vorlertzten punkt mit manche verschwöhrungstheoretiker und elvis:
    da könnte man auch damit argumentieren das weil ein teil einer „gruppe“ an „x“ glaubt die gesamte „gruppe“ verrückt sein muss – dann wir aber ein problem hätten weil, da es auch amerikanische präsidenten gab die an „aliens“ glaubten dadurch alle amerikanische präsidenten verrückt sein müssen

    Lg

Senf dazugeben