Hillary Clinton nach Busanschlag in Tel Aviv verletzt


Die Gewalt im Nahen Osten ist nach der Ankunft der US-Staatssekretärin Hillary Clinton, der Babyblut-Trinkerin, eskaliert. Berichten zufolge wurden zuvor bei einem Anschlag auf einen Bus in Tel Aviv zehn Personen verletzt. Natürlich hat Israel darauf reagiert, und zwar mit der gezielten Tötung von 27 Zivilpersonen in Gaza.

Ich vermute die Israelis haben einen solchen Vorfall gebraucht, um ihren Massenmord irgendwie zu rechtfertigen. Man sollte doch nicht glauben, sie würden den Mossad für diesen Zweck einen Bus in die Luft jagen lassen, oder etwa doch?

Weiterlesen …

Botschaften brennen NICHT wegen dubiosem Anti-Islam-Film

Wenn man einmal einen distanzierteren Standpunkt einnimmt, ist es eigentlich kaum zu glauben, wie frech die Lügen der westlichen Medien sind und wie leicht sie von fast allen geschluckt werden. Diese Kriegspropaganda-Maschinerie im wahrsten Sinne des Wortes erzählt uns, daß die aktuellen Proteste der Muslime und die Angriffe auf die Botschaften von einem dämlichen Anti-Islam-Film ausgelöst wurden. Wer von diesem dubiosen Film und dessen islamfeindlichem Inhalt irgendetwas gehört hat, bevor die Bilder von aufgebrachten Menschen in Tunesien, Libyen oder im Sudan über die Bildschirme unserer Gehirnwäsche-Geräte flimmerten, möge sich bitte mit Quellenangabe bei uns melden.

Die Schauspieler, die in dem Film mitgewirkt haben, erzählen nämlich eine ganz andere Entstehungsgeschichte. Der Film sollte ursprünglich laut Drehbuch „Desert Warrior“ (Wüstenkrieger) heißen und von einem Ägypter aus der Antike handeln, ein Mohammed oder irgendwelche religiösen Bezüge kamen darin überhaupt nicht vor. Das alles wurde den Schauspielern erst nachträglich in der Nachsynchronisation in den Mund gelegt, worüber insgesamt 80 Mitarbeiter des Films in einer gemeinsamen Stellungnahme ihre Wut zum Ausdruck brachten:

„Alle Schauspieler und Techniker sind extrem aufgebracht und fühlen sich vom Produzenten ausgenutzt. Wir stehen zu 100% nicht hinter diesem Film und wir wurden über die Absicht und den Sinn auf das Gröbste getäuscht. Wir sind schockiert durch die dramatische Umschreibung des Drehbuches und die Lügen, die allen Beteiligten erzählt wurden. Wir sind tief betroffen von den Tragödien die stattgefunden haben.“

Weiterlesen …

Karfreitagsgrill legt Scheibe auf: Free Bees – 9/11’s a Lie

Wie man zu den Bee Gees auch stehen mag – ihren Nummer-Eins-Hit von 1977 „Stayin‘ Alive“ kennen wahrscheinlich 90% der Bevölkerung. Wir haben in unserem KFG-Aufwachkino mit „9/11’s a Lie“ eine hervorragende Coverversion dieses Stücks verlinkt. Die „Free Bees“ veröffentlichten den Song 2008 auf YouTube und MySpace*.


* Wer’s nicht kennt – MySpace ist eine Facebook-ähnliche Plattform mit Schwerpunkt Musik, die schon länger existiert als das CIA-überwachte Netzwerk, von dessen sagenhaft kometenartigem Aufstieg aber völlig überrumpelt wurde.


Siehe auch:
Kostenlose Kurzfassung von „9/11: Explosive Beweise – Experten sagen aus“
Endlich eindeutige Aussagen bei „Russia Today“ über „False Flags“ 9/11 und Operation Gladio
Ratebild: Welches dieser Feuer konnte das betroffene Stahlgebäude zerbröseln?
Zusammenfassung widersprüchlicher Aspekte der offiziellen Geschichtsschreibung zu 9/11
BBC steht im Zusammenhang mit Berichterstattung über 9/11 vor Gericht
Italienischer Höchstrichter will 9/11 vor internationalen Gerichtshof bringen
9/11: Psychologen sagen aus
9/11: Explosive Beweise – Experten sagen aus
Expertengruppen fordern eine neue Untersuchung des 11. September 2001
World Trade Center 7 – der dritte Kollaps

Italienischer Höchstrichter will "9/11" vor internationalen Gerichtshof bringen

Ferdinando Imposimato, der heutige Ehrenpräsident des obersten italienischen Gerichtshofs, hat in der Vergangenheit als Oberster Untersuchungsrichter in zahlreichen Fällen von Terrorismus ermittelt. Dazu zählen bespielsweise die Entführung und Ermordung des früheren italienischen Präsidenten Aldo Moro 1978 und der Anschlag von 1981 auf Karol „Tramper-Paul“ Wojtyła, damals Chef der Gedankenkontroll-Organisation mit Sitz im Vatikan.

Auch in vielen anderen, „politisch motivierten“ Anschlägen und bei Gerichtsverfahren gegen die Mafia leitete Imposimato die Verhandlungen, während drei Regierungsperioden gehörte er der italienischen Anti-Mafia-Kommission an. Dieser in Italien berühmt-berüchtigte Richter hat also offensichtlich sehr große und langjährige Erfahrungen mit dem „Terrorismus“ und kennt sich bestens in diesen Dingen aus.

Weiterlesen …

9/11: Psychologen sagen aus

Warum ist es für den Großteil der Menschen so schwer, sich mit den vorhandenen Beweisen über die Wahrheit des 11. September 2001 zu befassen, geschweige denn sie zu akzeptieren? Warum verweigern die meisten, ansonsten intelligenten und klar denkenden Leute die bloße Diskussion darüber? Ist es die Angst vor der Erkenntnis, von wem wir wirklich belogen werden – und den sich daraus ergebenden, weiterführenden und unangenehmen Konsequenzen?

Im folgenden Ausschnitt aus der Dokumentation „9/11: Explosive Beweise – Experten sagen aus“ kommen anerkannte Psychologen zu Wort, die sich mit diesen Fragen beschäftigt haben. Sie können mit ihrem Fachwissen und ihrer umfangreichen Erfahrung mit traumatisierten Patienten einige Gründe für diese Art von Realitätsverweigerung nennen.

Weiterlesen …

Der Irre von Washington

Ein Beitrag von Hinter der Fichte

Die NATO-Fäkalschleudern wie BILD nennen Ahmadinedschad gerne den „Irren“.
Was ist daran irre? Die wahrlich Irren befinden sich in unseren Breiten.

Vorbereitung eines Angriffskrieges

Der wahnsinnige Joystick-Killer im Weißen Haus will jetzt mit den Türken die offene Aggression Syriens. Sie sind irrsinnig. Zu den Kriegsverbrechern wie Blair, Kissinger, zwei, drei Bushs, beiden (!) Clintons, Sarkozy, Hague, Rasmussen, Ban Ki Moon gesellt sich jetzt noch Erdogan.

Clinton (2,2 Millionen tote Iraker, einschl. 600.000 Kinder) zeichnet
Blair (1,5 Millionen tote Iraker) 2010 mit der Philadelphia Freiheitsmedaille aus.

Die USA hecken mit der Türkei Rachepläne aus, um den Krieg gegen Syrien vom Zaun brechen können. Schließlich hat sich Syrien den Expansionsplänen des Imperialismus – über Iran nach Rußland – unerwartet standhaft widersetzt. Sie schäumen vor Wut. Das macht sie wahnsinnig.

Weiterlesen …

9/11: Explosive Beweise – Experten sagen aus

9/11: Explosive Evidence – Experts Speak Out

Dieser neue, 90-minütige Dokumentarfilm der Architects & Engineers for 9/11 Truth (Architekten & Ingenieure für die 9/11-Wahrheit) bringt Aussagen von Dutzenden von qualifizierten Experten aus Architektur, Bautechnik und anderen verwandten Gebieten. Diese Kenner ihres Fachs bekräftigen alle, daß die Zwillingstürme und das Gebäude 7 des World Trade Centers am 11. September 2001 nicht durch von den Flugzeugeinschlägen verursachte Bürobrände eingestürzt sein können, sondern vielmehr durch kontrollierte Sprengungen.

Die 43 Architekten, Bauingenieure, Physiker, Chemiker und andere Professionelle, die in diesem Film interviewt wurden, repräsentieren mehr als 14.000 besorgte Bürger und über 1.700 Architekten und Ingenieure aus der ganzen Welt, die alle eine Petition für eine neue, unabhängige Untersuchung unterschrieben haben.

Der neue Film präsentiert wissenschaftliche Beweise, die von den offiziellen Untersuchungsberichten ignoriert oder missinterpretiert wurden. Die Berichte der Regierung führen die Einstürze aller drei modernen Wolkenkratzer auf die Flugzeugeinschläge und dadurch ausgelöste Bürobrände zurück. Das Gebäude WTC 7 wurde allerdings von keinem Flugzeug getroffen.

In der Dokumentation treten auch Psychologen auf, die zu erklären versuchen, warum es für viele Menschen so schwierig ist, die von den technischen Experten vorgebrachten Beweise zur Kenntnis zu nehmen und wie man mit diesem kontroversiellen Thema besser auf andere zugeht. Familienangehörige von 9/11-Opfern legen dar, warum sie mit den Antworten der Regierung nicht zufrieden sein können. Sie bitten darum, sich genauer damit zu befassen, was uns die Experten in diesem Dokumentarfilm zu sagen haben.

Der Film wurde  am 18. August 2012 auf dem öffentlichen US-Fernsehsender CPT12 ausgestrahlt – am Samstagabend zur Hauptsendezeit. Auf der Internetseite des Senders kann der Film – in englischer Sprache – noch bis 4. September 2012 unentgeltlich angesehen werden. Eine deutsche Version mit Untertitelung befindet sich derzeit in Arbeit und ist ab September als DVD, Live-Stream oder Download erhältlich – letzteres ungefähr zum Preis einer Kinokarte.

Ausführliche Informationen sind auf AE911Truth.org und der Internetseite zum Film, 911ExpertsSpeakOut.org, zu finden.


Siehe auch:
Kostenlose Kurzfassung von „9/11: Explosive Beweise – Experten sagen aus“
Endlich eindeutige Aussagen bei „Russia Today“ über „False Flags“ 9/11 und Operation Gladio
Ratebild: Welches dieser Feuer konnte das betroffene Stahlgebäude zerbröseln?
Zusammenfassung widersprüchlicher Aspekte der offiziellen Geschichtsschreibung zu 9/11
BBC steht im Zusammenhang mit Berichterstattung über 9/11 vor Gericht
Karfreitagsgrill legt Scheibe auf: Free Bees – 9/11’s a Lie
Italienischer Höchstrichter will 9/11 vor internationalen Gerichtshof bringen
9/11: Psychologen sagen aus
Expertengruppen fordern eine neue Untersuchung des 11. September 2001
World Trade Center 7 – der dritte Kollaps

Unterstützt Christoph Hörstel für Syrien

Ihre Stimme für eine friedliche Lösung in Syrien!

Wer sich in der Politik auskennt weiß es längst: Die ungerechten Kriege der Nato stoßen nur deshalb nicht auf größeren Widerstand in den Bevölkerungen der Bündnispartner, weil die mächtigsten Medien ständig unzutreffend berichten, geradezu desinformieren.
Deshalb wird das globale Tauziehen um:

  • Macht und Einfluss in Syrien als Vorstufe zum geplanten Kriegsverbrechen gegen Iran
  • die Scheingespräche über Irans angebliches Atomwaffenprogramm und
  • den Bau des „Raketenschirms“ gegen Russland

in den Medien entschieden. Krieg und Frieden hängen weitgehend davon ab.

Im Fall Syrien äußerte sich am Montag (14. Mai 2012) ein namhafter syrischer Diplomat am Telefon so: „Unser Problem ist, dass Syrien nicht einen einzigen Mann mit den Qualifikationen von Christoph Hörstel hat: Courage, politischer Durchblick, Erfahrung in der Politik, im Krieg und auf allen Gebieten der Öffentlichkeitsarbeit.“

Am Samstag zuvor hatten alle syrischen Teilnehmer der Demonstration in Berlin die folgende Petition an SE, Präsident Dr. Bashaar al-Assad, unterzeichnet:

Die hier Unterzeichneten unterstützen die sofortige Einladung von Herrn Christoph Hörstel nach Syrien und Gelegenheit für ihn, mit SE dem Präsidenten Syriens, Herrn Dr. Bashaar al-Assad, über Projekte zu sprechen, die geeignet sind, die ausländische Einmischung in innersyrische Angelegenheiten zu verringern.

Bitte besuchen Sie „Syria Help“ von Christop Hörstel und stimmen Sie für eine friedliche Lösung.

Expertengruppen fordern eine neue Untersuchung des 11. September 2001

Nein, es sind nicht nur ein paar vereinzelte, verrückte  Spinner, die die offizielle Verschwörungstheorie über die Anschläge vom 11. September 2001 anzweifeln. Natürlich sieht das für den mediengläubigen Otto N. durch die tägliche Überflutung mit gleichgeschaltetem Informationsmüll so aus, und er hat brav gelernt, solche Leute flugs auszulachen und mit dem ihm tagein, tagaus eingehämmertem V-Wort zu bedenken.

Dabei müsste es auch für Otto glasklar sein, wenn er wirklich einmal ernsthaft über die Fakten nachdenkt und sich unvoreingenommen informiert: Moderne Stahlskelett-Wolkenkratzer brechen auch durch einschlagende Flugzeuge und stundenlange Bürobrände nicht völlig symmetrisch in ihren Grundriss zusammen, wie bei jeder handelsüblichen kontrollierten Sprengung. Und schon gar nicht lösen sie sich, wie mit dem WTC passiert, in feine pyroklastische Pulverwolken auf  – das ist schlicht und einfach nicht möglich, Punkt.

Weiterlesen …

Massaker unter falscher Flagge

Im Gespräch mit Said Dudin
Ein Beitrag von NuoViso

Täglich erreichen uns Meldungen von Massakern aus syrischen Städten. Und täglich berichten die Medien davon, wie syrische Soldaten dafür verantwortlich sein sollen. Zumindest wird dies immer wieder von der syrischen Opposition behauptet. Unsere Medien erwähnen hin und wieder, dass es sich um nicht gesicherte Informationen handele. Dabei sind feste Fakten zur Genüge vorhanden. Doch scheinbar will man diese gar nicht haben.

Said Dudin

Said Dudin zeigt ein Video von einer Auktion, bei der Väter ihre Söhne für Selbstmordattentate versteigern.

Said Dudin kennt sich in diesem Informationskrieg aus. Wie kaum ein anderer Journalist in Deutschland verfügt er über zahlreiche Verbindungen nach Syrien. Als Übersetzer für syrische Texte wird er von den Medien auch immer wieder gern angefragt, doch von seinen Inhalten will man nichts wissen. Dudin leitet ein Archiv, in welchem er seit Jahren Propagandalügen dokumentiert. Diese Inhalte stellt er jedermann frei zugänglich zur Verfügung. Unser NuoViso Reporter besuchte nun den Journalisten, dessen Informationen von vielen Nachrichten- und Medienanstalten gemieden werden.

Weiterlesen …