Molai-Wald in Weigsbrag

Neben den ganzen düsteren Infos, welche man so in den alternativen Seiten die meiste Zeit zu lesen bekommt, dachte ich mir, daß man getrost auch mal etwas positives bringen kann. Diese Story ist nun zwar schon etwas älter, die „Message“ aber, welche darin steckt, nämlich, daß auch ein Individuum sehr wohl etwas bewirken kann, ist unglaublich und schön. Ein hervorragendes Gegenargument also zu der sehr oft zu hörenden Ausflucht „Was kann ich als einzelner schon machen?“

Um das ganze noch etwas heiterer zu bringen, werde ich den Artikel in „Weigsbrag“ bringen, einer Sprache, welche nur sehr wenige Menschen im Westen Österreichs fließend sprechen.
Viel Spaß beim Lesen und Kopfzerbrechen. 😀


Dose Geschigdes won dose Jadaw „Molai“ Bayeng

Jadav_Payeng

Bild: Bijit Duta (Creative Commons)

Wor bis mehres wie 30 Jähres haddar eines Dinäidscher mid Names Jadaw „Molai“ Bayeng anwäng, Sämes an eines unwrugdbares Sandbängges in dose Näh won seines Gebörssdäddes in dose Asam-Gebiedes won nordösdliges Ind su bwlans, das gön Undschlubwes wür dose Dierweld mag. Noggs so wiles langes sbäderes, haddar dose deng, das dose dose gandses Leb dose Undwänges gön widm. Als dose haddar ales Sägges bagg und nag dose Ordes dsiedar wo dose dan in Wolldseides dose Erschaw won eines übbiges neues Waldögsyschdem haddar gön widm. Langs dose Wleg auw eines unglaubliges Grös won 550 ha Dschung haddar anwags, welges dose Bayeng selb haddar anbwlands.

Dose ales in dose Jähres 1979 haddar anwäng, als Übschwem gands wieles Schlänges auw dose Sandbängges haddar schbül. Dan als dose Was (noggs Wasa) wied weg wesdar, dose Bayeng, wo su dose Seid erschd 16 Jähres aldes wesdar, dose gandses Blädses mid doddes Rebdil haddar wend. Dose wesdar dose Wendbungdes in dose Leb won dose.

„Dose Schlänges ohn Schudses won dose Bäumes musdar schderb. Haddar mig hinseds und musdar üb dose gandses lebloses Görbes weschdes wein. Dose wesdar eines Gemedsel. Haddar dose Worschdwerwald alarmär und wräg, ob dose gön dose Bäumes bwländs. Dose haddar sbreg, das da eh noggs gön wags. Ansdad dose haddar mig wräg, ob gön da dose Bambus anbwländs. Wesdar schmerdshawdes, aba haddar mag. Niem haddar geb, wo haddar wol helw, od. Niem haddar dose inderesär,“ dose Bayeng sbreg, dose jedsd üb 50 sei, od.

Dose haddar wieles Jähres braug wür dose bruddales Hingab su dose Bwländses, das griegdar bis indnadsionales Anergen, aba dose Dierweld in dose Gebiedes haddar noggs so langes braug, das aus dose Wald wo haddar herschdel eines Nuds gön dsiehdar. Dose haddar scharwes Werschdänd won dose ögologisches Gleiggewigd demonsdrär, dose Bayeng haddar aug Ameises in dose Ögosysdem wo auwblühdar umbwländses, das gön dose nadürliges Harmonä auwbes. Noggs langes geddar und dose schdaadesloses Sandbänges haddar dranswormär in eines Umweld wo selb gön regulär und eines Wielwäld won Dierardes gön lebdar. Dose Wald, wo dose Molai-Wald nenndar, jedsd eines sockes Häw sei wür bruddales wieles Wög, Rehes, Nashörnes, Diges und Elewändes-Ardes, wo imm mehres gewährdedes sei weg dose Werlusd won dose Lebräumes, od.

Drods dose Gröses won dose Brojegdes won dose Bayeng haddar dose Worsdwirdschawd-Beamdes erschd 2008 won dose Wald erwähr – und won dose Dseid dose bruddales wieles Lobes aussbreg üb dose Ansdreng won dose Bayeng.  „Musdar schon wund üb dose Bayeng,“ dose Wörschdhelw Gunin Saigia sbreg. „Dose wesdar seid üb 30 Jähres an dose Brojegdes. Wan dose wesdar in andres Ländes, dose wahrschein häddar mag eines Heldes aus dose Bayeng.“


Quelle: Die Lichtplattform – Inder pflanzt eigenhändig 550 ha Wald
Übersetzung: Karfreitagsgrill-Weckdienst

Ein Jahr Karfreitagsgrill-Weckdienst als Blog

KFGWD_Ava_840pxDer Karfreitagsgrill-Weckdienst macht heute *FUMP*, weil es ihn als Blog bei WordPress seit einem Jahr – seit einer „Sonnenumrundung“ – gibt, nachdem er es zuvor ein weiteres Jahr mit dem Versand von E-Mails an Verwandte, Freunde und Bekannte versucht hat.

In diesem einen Jahr des Bestehens wurden unsere Seiten mit 153 Artikeln insgesamt etwas mehr als 28.000 mal aufgerufen. Das stellt in diesem riesigen Netz eine verschwindend winzige Zahl dar, repräsentiert aber recht gut unsere vorherigen Erfahrungen und auch jetzigen Erwartungen.

An den Rückmeldungen können wir aber sehen, daß wir mit diesem Weckdienst doch einige Menschen, zum Teil in weiter Ferne, erreichen konnten – nachdem der Erfolg zuvor bei unseren Freunden und Verwandten gegen Null tendierte.

Darum wollen wir uns heute bei unseren Besuchern ganz herzlich bedanken. Ihr erhaltet uns die Hoffnung, daß noch viel mehr Menschen „aufwachen“ werden, sich vermehrt solche „alternativen“ Informationen wie auf unserem Blog ansehen und sich durch eigenes Nachdenken eine eigene Meinung bilden. Sollte dieser Prozeß in naher Zukunft eine Beschleunigung erfahren, dürfen wir vielleicht wirklich noch gravierende Veränderungen dieser Welt zum Besseren erleben.

Stats_World_20130708

Aus diesen 80 Ländern kamen die Besucher des Karfreitagsgrill-Weckdienstes

Danke – Thank you – Grazie – Merci – Gracias – Möse – Dank u – Dziękuję – Mulţumesc – Děkuji – Cпасибо – Благодаря – ขอบคุณครับ – ευχαριστώ – Tack – Köszönöm – Obrigado – Hvala – תודה לך – ありがとう – Dakujem – Teşekkür ederim – Tak – Pateicos – 감사합니다 – Asante – Grazzi – Дякую – धन्यवाद – Takk – شكرا – Kiitos – Terima kasih – Go raibh maith agat – நன்றி – Aciu – 谢谢 – Takk – থ্যাংকয়ু – Dankie – Faleminderit – Saha – Баярлалаа !!!

Ägypter über Obama: Bilder die sie uns nicht zeigen

Egypt2013_01Die spektakulären Bilder von Millionen von wütenden Menschen auf den Straßen und Plätzen der ägyptischen Großstädte gingen wohl durch sämtliche Medien und wurden wahrscheinlich auch von einigen systemtreuen Konsumsklaven wahrgenommen – die blättern allerdings in der Regel sofort zum Sportteil weiter oder „zappen“ zur nächsten „Reality-Show“.

Die folgenden Detailaufnahmen von zum Teil recht scharfzüngigen Meinungsbekundungen schlauer und aufgeweckter Ägypter, die sich hauptsächlich gegen Lügenbold und Massenmörder Barry „Barrack Obama“ Soetero richten, werden in Zeitungen und Fernsehen aber eher weniger gerne gezeigt.

Weiterlesen …

Liebe Polizisten in Österreich, der Schweiz, Deutschland …

Lt_Pike_Pepperspraying_Students_UC_Davis… immer öfter und häufiger sehen vor allem diejenigen von uns, die sich ihre Informationen nicht mehr aus den gleichgeschalteten Massenmedien beschaffen, beängstigende Szenen wie in diesem Beitrag abgebildet. Und nur die immer noch völlig eingelullten Fernsehmüllkonsumenten glauben noch, daß die Polizei hier schon im Recht gewesen sein wird und sich gegen Aggressivitäten und physische Attacken dieser Demonstranten zur Wehr setzen mußte.

APTOPIX Brazil Confed Cup ProtestsBerichte über vollkommen sinnlose Polizeibrutalität kommen nicht mehr nur aus von uns weit entfernten Ländern wie der Türkei, Brasilien oder den USA – wobei besonders erschreckend ist, daß vor allem im letztgenannten immer öfter auch Kinder und Jugendliche, Senioren und „Behinderte“ zu den Opfern zählen und schwer verletzt oder sogar getötet werden.

Glaubhafte Bezeugungen von Menschen, die einfach friedlich für ihre Meinung einstehen wollten und dafür unprovoziert von Polizisten angegriffen wurden, kennen wir mittlerweile auch aus vielen mitteleuropäischen Städten, also unserer Umgebung. Zumindest wir vom Karfreitagsgrill-Weckdienst meinen, daß das wirklich ein Anlaß zu allergrößter Sorge sein sollte.

Weiterlesen …

Karfreitagsgrill legt Scheibe auf: Such A Surge – Koma

Einer unserer Lieblingsliedtexte – Koma von Such A Surge – hier mit einer Bilderstrecke von Uwe Sterr:

Wir wissen wohl, daß einige Bilder den einen oder anderen abschrecken werden – für uns spielt es aber keine Rolle mehr, wie man die da nun nennen mag oder was von all den Dingen wirklich wahr ist. Tatsache ist, daß wir ihnen jegliche Unterstützung entziehen müssen, und eines der wichtigsten Dinge dabei ist, ihr wichtigstes Manipulationsinstrument – die Glotze – endlich aus dem Fenster zu werfen.

Bitte um Verzeihung für verfrühte Veröffentlichung

Wir möchten hiermit alle unsere Abonnenten um Entschuldigung bitten, die heute eine Benachrichtung über die Veröffentlichung des Films vom „Freeman Talk“ erhielten – nur um dann eine völlig unausgereifte, 2-minütige Testversion des Videos zu sehen.

Mit diesem Beitrag sollte die von uns erstmals verwendete „VideoPress“-Funktion von WordPress getestet werden, durch Tolpatschigkeit wurde der Entwurf allerdings in die Öffentlichkeit entlassen.

„Freeman Talk mit Joe Kreissl in Vorarlberg – der Film“ wird in den nächsten Tagen fertiggestellt. 🙂