Das NWO-Rezeptbuch präsentiert: Künstlicher Volksaufstand

Das englische Original dieses Artikels erschien unter dem Titel New World Order Recipes Presents: How to Cook up a Fake “People’s Uprising”! auf der Seite Tomatobubble.com. Ein Autorenname ist nicht ersichtlich. Übersetzt (und im Design etwas umgestaltet) von Osimandia.

Haben Sie ein Problem mit nervigen Nationen, die sich weigern, sich dem globalistischen oder zionistischen Programm zu fügen?

Sind Sie besorgt wegen der Kosten und unvorhersehbaren Konsequenzen eines weiteren Neocon-Krieges?

Nun, bevor Sie irgendetwas Überstürztes tun, versuchen Sie doch einfach die Zielregierung mit einer “Soft Power”-Revolution zu stürzen und beachten Sie dazu das untenstehende Rezept.

Zutaten:

▲ Tonnenweise amerikanisches Geld von der CIA und/oder George Soros
▲ Eine kleine Truppe von CIA-Agenten
▲ Kontrollierte Gruppen, die für “Menschenrechte” und “Demokratie” eintreten
▲ Idealistische möchtegern-westliche Collegegören
▲ Leicht zu manipulierende linksliberale Idioten
▲ Professionell gestaltete Plakate und Banner in englischer Sprache
▲ Bestechliche/erpressbare Journalisten
▲ Bestechliche/erpressbare Politiker
▲ Bestechliche/erpressbare Akademiker
▲ Korrupte Gewerkschaftsbosse
▲ Gewalttätige Agents provocateurs

Weiterlesen …

Plappern da Medienpapageien Neusprech nach?

TV_PressKürzlich wurde der Verein Die Vorarlberger, zu dem wir intensive Kontakte pflegen, von nun ehemals befreundeten Vereinen und Organisationen in Vorarlberg angeschrieben – nicht etwa persönlich angesprochen – er soll jegliche Kontakte und Verlinkungen zu ihnen abbrechen. Vom Verein „Permatop Lustenau“ haben auch wir eine solche Mitteilung über unser Kontaktformular erhalten, allerdings ohne Angabe von jeglichen Gründen. Von den Vorarlbergern mußten wir erfahren, daß der Grund dafür unsere neuerdings angeblich „rechtsextreme“ Einstellung ist. Das ist insofern erstaunlich, da uns Mitglieder dieser Organisationen persönlich kennen, mit uns zahlreiche Gespräche geführt haben und genau wissen sollten, daß wir jegliche extremistische Einstellung nicht nur nicht vertreten, sondern auch vehement ablehnen. In diesem Punkt herrscht bei allen Menschen bei den Vorarlbergern, mit denen wir regelmäßig zusammenkommen, sogar große Übereinstimmung.

Weiterlesen …

Wer ist der wahre Verbrecher? Eine russisch-amerikanische Massenmordbilanz

Putin wird – gerade ganz aktuell zur Unterstützung der Ukraine-„Psy-Op“ – in sämtlichen Konzernmedien des Westens unablässig als böser Russe und Gangster dargestellt, der ständig die Menschenrechte verletzt. So hat er es unter anderem auch möglichst stillschweigend hinzunehmen, daß direkt vor seiner Haustüre vorsichtshalber schon mal Raketenschilder der Marke USA Inc. aufgepflanzt werden. Nur zu bezweifeln, daß deren Hersteller und Betreiber die Guten sind, die uns aus reiner Freundschaft nur beschützen wollen, ist für die Meinungsmacher und deren treue Anhänger so etwas wie Ketzerei.

Wir behaupten nicht, daß Putin eine unbefleckte Weste hat und ein wahrer Engel ist, zumal uns seine wirkliche Rolle in diesem ganzen großen Spiel alles andere als klar ist. Aber zumindest kommt er bei einer vergleichenden Auflistung der verübten Morde um ein ganzes Stück besser weg als seine Gegenspieler. Die folgende Verbrechensbilanz haben wir von der amerikanischen Seite Tomato Bubble übernommen, vielleicht kann sie einige unserer Mitmenschen zumindest zum Nachdenken anregen.

Weiterlesen …

Westliche "Leitmedien" verdecken geschlossen die Wahrheit über die Ukraine

WesternMainstream_deutsch_700pxNachdem wir den folgenden Filmbericht von Medien-Klagemauer.TV gesehen haben, können wir die Ukrainer um ihre Polizei eigentlich nur beneiden. Deren Bedienstete verhalten sich ganz im Gegensatz zu vielen ihrer Kollegen bei Protesten im Westen über lange Zeit unglaublich ruhig und zurückhaltend – obwohl sie von den „friedlichen Demonstranten“ unablässig und auf das heftigste mit Schlägern, Steinen, Pfefferspray, Brandsätzen, Schußwaffen und Bulldozern angegriffen werden.

Ja, das meinen wir schon so, nicht umgekehrt. Diese zugegeben mehr als unangenehme Tatsache kann man nicht nur in diesem zwölfminütigen Film, sondern auch auf vielen anderen ungeschnittenen Aufnahmen und Bildern aus der Ukraine ganz klar erkennen. Wir bitten inständig darum, diesen Bericht mit augenscheinlich authentischen Aufnahmen und einigen bewiesenen Fakten von Anfang bis Ende anzusehen und so oft wie möglich weiterzuverbreiten.

Weiterlesen …

Hallo, Ihr Österreicher: Demonstration in Dornbirn, 10. Februar 2014

DemoDornbirn_Flugblatt_20140210Immer mehr und mehr Menschen wird klar, daß sich mit dem aktuell herrschenden politischen Unrechtssystem nie und nimmer irgendetwas verbessern wird. Das Gegenteil ist der Fall: Wir müssen für immer weniger Lohn immer mehr arbeiten; Ungerechtigkeit, Korruption, Überwachung, Kriege, Krankheiten und Umweltzerstörung nehmen immer mehr zu. Viele von uns nicht mehr ganz so jungen Jahrgängen haben das mittlerweile seit Jahrzehnten beobachten müssen, und wir machen uns ernsthaft Sorgen um die Zukunft.

Und auch wenn wir in Vorarlberg von diesen Zuständen immer noch etwas weniger betroffen sind als anderswo – es ist schön zu sehen, daß sich auch immer mehr Ländle-Bewohner nicht mehr von Konsumwahn, Dschungelcamp und Bundesliga hypnotisieren lassen. Sie sagen „Es reicht!“, verlassen das Sofa und gehen auf die Straße. Der folgende Aufruf eines Dornbirners zum Protest wird von der Gruppe Mehr Demokratie, dem Verein Die Vorarlberger, dem Atelier am See und dem Karfreitagsgrill-Weckdienst unterstützt. Auch wenn diese Demo aus den oben genannten Hypnose-Gründen wahrscheinlich keine sehr große werden wird – wir werden nicht aufhören, „lästig“ zu sein, bis uns endlich ausreichend Menschen zuhören und ebenfalls aktiv werden. Wir sehen uns!

10. Februar 2014, 18 Uhr – Dornbirn, Marktplatz

Weiterlesen …

Globale Manipulation – Verschwörungstheorie oder gezielte Operation?

Andreas Kappler | The Intelligence | 14. Januar 2014

Wie viel Einfluss üben Organisationen wie die amerikanische RAND Corporation oder das britische Tavistock Institute auf die öffentliche Meinung überall in der westlichen Welt aus? Kritische Hinterfrager sind der Meinung, das von George Orwell in “1984″ entworfene Szenario sei längst von der Wirklichkeit überholt worden. Das Ausmaß der Datenüberwachung durch NSA & Co. legt den Schluss nahe, dass dieser Standpunkt nicht übertrieben sein muss. So wird auch die Auffassung erklärbar, dass Denkfabriken wie RAND und Tavistock als eine Art Schattenregierung kooperieren und unter dem Motto “Deine Freiheit für unsere Sicherheit” operieren.

Als eine der Schlüsselfiguren wird der inzwischen fast 85-jährige Zbigniew Brzezinski angesehen. Der Politikwissenschaftler und Sicherheitsberater des früheren US-Päsidenten Jimmy Carter (1977-81) gilt neben Henry Kissinger als der Globalstratege der USA. Brzezinski veröffentlichte 1970 das Buch “Das Technotronische Zeitalter“, in dem er prophezeite, dem Volk werde künftig keine Privatsphäre mehr vergönnt sein. Jedes Detail über jeden einzelnen US-Bürger werde auf Datenbanken erfasst und jederzeit abrufbar sein. Er sagte voraus, bereits bis zur Jahrtausendwende würden sich die Amerikaner dermaßen unter Kontrolle der Regierung befinden, wie es bisher noch keine Nation erlebt hätte.

Sobald im Frühsommer 2013 die ersten Anzeichen dafür ruchbar wurden, wie skrupellos die NSA-Schnüffler im Staatsauftrag vorgehen, fühlte sich mancher in seinen schlimmsten Ahnungen bestätigt. Dank Edward Snowden sind wir jetzt weitaus klüger und aufgeklärter, aber der ganz große Aufschrei blieb aus. Das könnte ein Indiz dafür sein, dass viele bereits wussten, was abgeht und in welchem Ausmaß “Big Data” schon unseren Alltag in mikroskopisch kleine Teile zerlegt und durchleuchtet. Soll das die neue Weltordnung sein?

Weiterlesen …

Die Idiotenkiste: Wie Fernsehen uns alle in Zombies verwandelt

Steve Watson | Infowars.com | 12. Oktober 2012

TV_ToiletsFernsehen verändert dein Gehirn und beeinflusst dein Bewusstsein. Studien zeigen, dass sich die Gehirne von Kindern nicht richtig entwickeln.

„Fernsehen verwandelt dich in einen Zombie.“ Diese Redensart wird häufig als Metapher benutzt um zu beschreiben, wieviel Müll man im TV zu sehen bekommt, aber sie ist in Wahrheit auch wörtlich zu verstehen.

Zwei separate Studien haben allein diesen Monat festgestellt, dass viel Zeit vor dem Fernseher, selbst wenn er nur im Hintergrund läuft, die Entwicklung des Gehirns bei Kindern negativ beeinflussen kann, was in ihrem späteren Erwachsenenleben zu erheblichen Schwierigkeiten im Sozialleben führen kann.

Wenn man neben diesem ausgiebig dokumentierten Einfluss des Fernsehens noch die bewusstseinsverändernde Wirkung und die Eigenschaft des Fernsehens das kritische Denken auszuhebeln bedenkt, ist es kein Wunder warum der Fernseher schon vor langer Zeit die Idiotenkiste genannt wurde. [Englisch: idiot box ≈ Glotze, Flimmerkiste]

Weiterlesen …

Ich bin ein Lügner – Antrittsrede des Bundeskanzlers 2013

Bildmontage: © Die PresseDiese wahren Worte, geschrieben von Larken Rose und übersetzt von Peter Müller/FreiwilligFrei, treffen auf jedes Land zu – egal wie der Regierungschef heißt, ob er männlich, weiblich oder sonstwas ist, ausschließlich in Hosenanzügen oder mit eigens anoperiertem, debilem Dauergrinsen auftritt. Der Karfreitagsgrill-Weckdienst meint: Ein unbedingtes „Mast ried“!


Freiwillig Frei | 16. Dezember 2013

Ich bin ein Lügner. Ich habe gelogen, damit ich gewählt werde. Natürlich bin ich nicht der einzige, der das getan hat. Alle, die eine politische Machtposition haben, haben es auch getan.

Alle Politiker lügen. Ihr wisst das. Alle Politiker lügen euch an und versprechen euch hoch und heilig, euch zu respektieren und für euch zu kämpfen und euch alle möglichen Annehmlichkeiten zu geben. Aber sie tun es nur, um euch reinzulegen, damit sie die Macht von euch bekommen. Obwohl wir Politiker alle lügen, gibt einen Unterschied zwischen ihnen und mir. Ich rede offen über diese Lügen. Sie kleiden alles in einen Wortschwall aus ehrenvollen Absichten. Dabei haben alle Politiker nur ein einziges Ziel: An den Hebeln der staatlichen Kontrollmaschine zu sitzen.

Ich habe euch einige Dinge zu sagen, die euch überhaupt nicht gefallen werden. Also hört gut zu.


Der Text dieses Videos ist eine Adaption der Rede von Grant Collins, einer Romanfigur aus „The Iron Web“ von Larken Rose.
Videolink: http://youtu.be/DY9_d3eoves


Weiterlesen …