Warum Frauen in China keinen Brustkrebs bekommen

von Prof. Dr. Jane Plant, aus dem Alternative Health Resources Newsletter März 2013


Milk_forget_itIch hatte keine Alternative als zu sterben oder eine Heilung für mich selbst zu finden. Ich bin Wissenschaftlerin – und es gab doch sicher eine rationelle Erklärung für diese grausame Krankheit, die eine von zwölf  Frauen im Vereinigten Königreich betrifft?

Ich hatte den Verlust einer Brust erlitten und eine Bestrahlungstherapie hinter mir. Nun erhielt ich schmerzhafte Chemotherapien, und wurde von einigen der angesehensten Spezialisten des Landes untersucht. Aber tief in mir spürte ich, daß ich dem Tod entgegensah. Ich hatte einen liebevollen Ehemann, ein schönes Heim und zwei kleine Kinder für die ich sorgen mußte. Ich wollte unbedingt weiterleben.

Glücklicherweise führte mich diese Sehnsucht zur Entdeckung von Fakten, von denen zu dieser Zeit einige nur einer Handvoll Wissenschaftlern bekannt waren.

Jedem Menschen, der mit Brustkrebs in Berührung gekommen ist, wird bekannt sein, daß gewisse Risikofaktoren komplett außerhalb unseres Einflußes liegen – wie fortgeschrittenes Alter, frühes Einsetzen der Weiblichkeit, später Beginn der Menopause und eine Familienvorgeschichte mit Brustkrebs. Aber es gibt auch viele Risikofaktoren, die wir ohne weiteres selbst kontrollieren können.

Weiterlesen …

Mmmhhh Mozzarella … Mahlzeit!

Evolution_Go_Back_germanVon vielen „Mitstreitern für eine bessere Zukunft“ hören wir immer wieder den Vorwurf, daß wir mit dem Karfreitagsgrill-Weckdienst zu viele negative Nachrichten verbreiten und ein solcher „Negativismus“ auch nur negative Auswirkungen auf die Durchsetzung eines besseren Systems haben könne. Wir hören auch auf diese Einwände, und dieser Standpunkt hat unser volles Verständnis, zumal er wahrscheinlich auch höchste Berechtigung besitzt.

Trotzdem sind wir nach wie vor der Meinung, daß möglichst viele Leute von solchen Dingen wie dieser Mozzarella-Angelegenheit erfahren müssen, weil im Hinblick auf die wahren Ausmaße der Grausamkeit des herrschenden Unrechtssystems immer noch völlige Ahnungslosigkeit besteht und in unseren Augen höchst dringender Bedarf besteht, eine breite Enschlossenheit zur Beendigung dieser Zustände zu fördern.

Dazu wollen wir noch bemerken, daß die im folgenden Artikel beschriebenen Mißstände eigentlich zu den „sanfteren“ Geschichten gehören – von Berichten über noch viel „negativere“ und ekelhaftere Dinge, bei denen Menschen statt Tiere betroffen sind, nehmen wir aus Gründen der Vermeidung des Schock-/Ablehnungsfaktors bisher ohnehin größtenteils Abstand.

Vegan_Gorilla_germanVon dieser widerwärtigen Mozzarella-Geschichte haben wir das erste Mal gehört, die sich in eine nicht endend wollende Liste von bekanntwerdenden, wahrlich unappetitlichen Fakten über die  Massenproduktion unserer Magenfüllmittel einreiht. Und wir können gar nicht mehr anders, als ein immer größeres Verständnis für die Vertreter einer veganen Ernährungsweise zu entwickeln – da es ganz offensichtlich schon lange nicht mehr ausreicht, „nur“ Vegetarier zu werden … in diesem Sinne, an Guata!


Aktualisierung 12. Juni 2013

Von einem Leser wurden wir darauf aufmerksam gemacht, daß die Geschichte im folgenden Beitrag bereits über zwölf Jahre alt ist und es der Tierärztin höchst unangenehm ist, daß diese von uns „wieder aufgewärmt“ wird. Sie war damals vielen Schikanen und Bedrohungen ausgesetzt, da „fast alle Büffelzüchter der Camorra angehören“. Laut ihr ist das Problem heute aber anscheinend gelöst, da „sich ein Markt für das Büffelfleisch gefunden hat“ und heute „fast 90% der männlichen Kälber im vorgesehenen Alter in die Schlachtung gehen“, was „der europäischen Norm“ entspräche.


Weiterlesen …

KFG-Infoliste 34 vom 20. August 2012

Voltaire Netzwerk
Das Projekt der neuen Weltordnung stolpert über geopolitische Realitäten

Hinter der Fichte
Syrien: „Menschenrechtsrat“ liefert Pseudo-Bericht

Gegenfrage
Die Einheitspresse hetzt wieder gegen Ahmadinejad

Le Bohémien
Julian Assange – Medienjagd auf einen Whistleblower

Antikrieg
Paul Craig Roberts: Ist Washington nicht nur kriminell, sondern auch taub?

Schnittpunkt:2012
In welcher Welt leben wir eigentlich?

Weiterlesen …