Wozu braucht die NASA eine Polizei-Spezialeinheit? Um Mondstaub von Pensionisten zu rauben!

Titelbid "Police State USA"
Police State USA | 5. September 2013

Bild: NASA-Selbstdarstellung (Quelle: www.tactical-life.com)

NASA-Selbstdarstellung
(Quelle: www.tactical-life.com)

Ein kürzlich erfolgter Waffenankauf der NASA erregte das Interesse einiger meiner Leser und verursachte Anfragen wie „Was macht die NASA mit Sturmgewehren?“. Im Amerika nach 9/11 kommt keine Bundesbehörde, die etwas auf sich hält – von der Umweltschutzbehörde bis zum Bildungsministerium – ohne ihr eigenes SWAT-Team (Polizei-Spezialeinheit, Anm.) aus. Seit einiger Zeit kann man einen starken Trend zur Militarisierung der Exekutive beobachten – falls das eine Neuigkeit für Sie sein sollte, wird es Zeit sich zu informieren. Ja, selbst die NASA hat ihr eigenes SWAT-Team, und einige von dessen Aufgaben könnten Sie überraschen, wie etwa die militärische Geländeabsicherung und das Berauben von Großmüttern, die dekorative Briefbeschwerer als Erbstück besitzen.

Der Ankauf von „Armalite AR-15“-Sturmgewehren durch die NASA, der auf FedBizOpps.gov dokumentiert ist, stellt nur die Spitze des Eisbergs der NASA-Ausstattung dar. Die Weltraumagentur besitzt auch eine eigene Polizeiabteilung und eben ein rund um die Uhr verfügbares SWAT-Team. Der Zweck all dieser Sicherheitsvorkehrungen sei die Absicherung vor „Störenfrieden“ sowie auch polizeiliche Ermittlungen, teilte die Agentur mit.

Weiterlesen …