ITCCS: Globale Aktionen gegen Verbrechen von Kirche und Staat beginnen ab 15. September 2012

Das folgende Kommuniqué des ITCCS, des Internationalen Tribunals für Verbrechen von Kirche und Staat, wurde am 16. August 2012 veröffentlicht.


ITCCS_Header

Angestellte des Vatikans, der Krone von England und anderen beschuldigten Parteien werden sich im nächsten Monat mit umfassenden Ausschlüssen und Gerichtsverfahren konfrontiert sehen, wenn sie den zehn Forderungen nicht Folge leisten, die ihnen am 4. Mai 2012 zugestellt wurden.

Dieser dringliche Aufruf zur Handlung geht an Frauen und Männer auf der ganzen Welt, sich auf Kirchenbesetzungen, öffentliche Proteste, bürgerrechtliche Verhaftungen und andere direkte Aktionen ab dem 15. September vorzubereiten. Der Zweck dieser Aktionen ist es, die kriminellen Organisationen und deren Offizielle, die Kinder ausgebeutet, verletzt und ermordet haben oder andere Verbrechen gegen die Menschlichkeit begangen haben, dem staatlichen Schutz zu entziehen und endlich der Gerechtigkeit zuzuführen.

Hier finden Sie eine Übersetzung des Original-Ultimatums, das wir dem Konzern „Vatikan“ und dessen Firmenboss Joseph Ratzinger zugestellt haben. Das gleiche Ultimatum erhielten über 150 Offizielle der Römisch-katholischen Kirche, der Anglikanischen Kirche von England, der Vereinigten Kirche von Kanada, die Regierungen von Großbritannien und Kanada sowie die großen pharmazeutischen Unternehmen.

Weiterlesen …

Die Gesetze der Pharmaindustrie

Dr. Rath Health Foundation

Wenn Sie diese Gesetze gelesen und darüber nachgedacht haben, werden Sie jedes Gesundheitssystem, in dessen Mittelpunkt Pharmazeutika stehen, mit völlig anderen Augen sehen. Hier nun einige interessante Informationen:

1.
Die Pharma-Industrie ist eine Investitionsindustrie, deren einzige Triebfeder die Profite ihrer Aktionäre ist. Die Verbesserung der Gesundheit des Menschen gehört nicht zu den Motivationen dieser Branche.

2.
Die pharmazeutische Investitionsindustrie wurde über ein ganzes Jahrhundert von denselben Investitionsgruppen künstlich geschaffen und strategisch entwickelt, die die petrochemische und die chemische Industrie weltweit kontrollieren.

3.
Die enormen Gewinne der Pharma-Industrie basieren auf der Patentierbarkeit neuer Medikamente. Es sind im Wesentlichen diese Patente, die es den Arzneimittelherstellern ermöglichen, die Profite für ihre Produkte willkürlich festzusetzen.

Weiterlesen …

Berliner Ärztekammer: Wegschauen und zuschlagen! – Bitte lesen und weiterverbreiten

von Wolfgang Conzelmann

Präambel:

Es geht hier um den Fall der versuchten Psychiatrisierung eines Arztes, durch die Berliner Ärztekammer, auf Grund seines politischen Engagements.

Zu meiner Person:

Ich bin niedergelassener Hausarzt in Berlin-Wedding, am Leopold-Platz. Leben und Gesundheit betrachte ich als ärztliches Anliegen, nicht nur als Phrase. Der Beruf des Arztes, ist für mich, in gesellschaftliche Verantwortung eingebunden. Die Gefährdung des Lebens und der Gesundheit, ist sowohl durch Krankheiten, als auch durch Verletzungen gegeben.

Die Aufgabe des Arztes ist, zu heilen, aber auch prophylaktisch, also vorbeugend, zu wirken. Dies ernst nehmend heißt, sich auch für Gewaltfreiheit einzusetzen. In die politische Kategorie übersetzt: Ärztliche Verantwortung bedeutet aktiv sich gegen Krieg und Gewalt auszusprechen. Dies ist meine Sicht als Arzt und Bürger mit demokratischer Gesinnung.

Den Beruf als Arzt und Mensch ernst zu nehmen heißt, aktiv ärztliche Fortbildung wahr zu nehmen, aber auch aktuell die Ereignisse, nicht nur in Deutschland, zu registrieren und kritisch zu hinterfragen.

Aus dieser meiner ärztlichen und menschlichen Ethik heraus, habe ich, unter anderem, die sogenannten Aufstände in arabischen Staaten analysiert. Dort wurde und wird das Völkerrecht brutal gebrochen. Es steht mir nicht zu, diese Staaten zu bewerten ob sie „demokratisch“ (was immer dies sein soll!) oder diktatorisch sind. Es kann auch nicht sein dass „unser Modell der Demokratie“ das Maß für alle Staaten sein soll.

Das Selbstbestimmungsrecht der Völker ist das höhere Rechtsgut.

Weiterlesen …