Plädoyer für die Freiheit

Der Kampf für die Freiheit war seit Jahrzehntausenden nie leicht – und er war wohl, wenn überhaupt jemals, noch selten so nervenaufreibend und energieraubend wie seit dem Start der globalen C-Hoax-PsyOp vor ungefähr einem Jahr, die uns – dank der tätlichen Mithilfe der Marionetten in den Regierungszentren der Welt und der Obrigkeitshörigkeit und Systemgläubigkeit von noch immer viel zu vielen Individuen weltweit – vor den Latz geknallt wurde als schöne neue Normalität.

Jene die grundlegende Freiheit aufgeben, um vorübergehende Sicherheit zu gewinnen, verdienen weder Freiheit noch Sicherheit.
Benjamin Franklin

Weiterlesen …

Wie alles begann: SARS-CoV-2 – DIE VIRUSLÜGE ENTLARVT

*Letzte Überarbeitung/Ergänzung vom 15.10.2021

Bevor man sich über Fallzahlen, PCR-Tests, Sinnhaftigkeit von Bevölkerungsterror-Massnahmen seitens der faschistoiden Regierungen der Welt im Zuge dieses globalen bolschewistischen Umbaus in eine technokratische Diktatur im Sinne der transhumanistischen Wahnidee streitet, sollte man primär mal die Ursache dieses ganzen gigantischen Betrugs angehen.

Faktenorientiert und sachlich noch einmal ganz genau schauen wie es wirklich um diese Virustheorie steht, und womit der ganze Schwindel bzw. diese lang geplante und perfekt orchestrierte, globale PsyOp eigentlich begann letzten Dezember in Wuhan!

Weiterlesen …

Frage an die KFG-Gemeinde zur effektiven Gesetzeslage und der potentiellen Existenz von Quarantäne-KZs in Österreich

Ich bin heute auf einen Artikel gestossen, den ich unter AKTUELL eingetragen habe, und habe dazu einige Fragen. Nachfolgend der Auszug aus dem AKTUELLES:

  • Corona-Tyrannei: Legale Menschenversuche in Quarantäne-KZs und unter Hausarrest in Österreich
    *die Info ist mit Vorsicht zu geniessen. Ich bin den Links (z.B. http://www.neuewahrheit.com/blog777/morenews.php?NID=2&postid=1739 ) nachgegangen, und habe auch einige Links in den Links angeschaut, sowie das entsprechende ab 1.9. gültige Arzneimittel-Gesetz und die EPG-Paragraphen angesehen. Fakt ist, dass ab 1.9. essentielle Sicherheitsparagraphen mit schwerwiegenden Ausnahmen versehen wurden, aber knallharte Belege für Quarantäne-KZs in Österreich hab ich nirgends entdeckt, wobei die Sätze im EPG Art. 7 „Kann eine zweckentsprechende Absonderung im Sinne der getroffenen Anordnungen in der Wohnung des Kranken nicht erfolgen oder wird die Absonderung unterlassen, so ist die Unterbringung des Kranken in einer Krankenanstalt oder einem anderen geeigneten Raume durchzuführen,…“ & „Zum Zwecke der Absonderung sind […] geeignete Räume […] bereitzustellen, beziehungsweise transportable, mit den nötigen Einrichtungen und Personal ausgestattete Barackenspitäler einzurichten.“ schon darauf hindeuten. Allerdings sind die Ausnahmen in den EPG-Paragraphen klar definiert, womit Aussagen wie „JETZT KANN QUASI JEDER ALS „VERSUCHSTIER“ HERANGEZOGEN WERDEN!“ m.E. wohl als übertrieben einzustufen sind, zumal jeder, der nicht zu diesen klar definierten Gruppen gehört, nicht gegen seinen Willen gezwungen werden kann mit „experimentellem Pharma-Gift“ zwangsverseucht zu werden. Wer mir anderes beweisen kann oder Belege für die effektive Existenz dieser KZs in Össiland zeigen kann, mache dies bitte via Kontaktformular. Bitte schaut die entsprechenden Paragraphen selber an: https://dudeweblog.files.wordpress.com/2020/10/arzneimittel-aut-01092020.pdf & https://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung.wxe?Abfrage=Bundesnormen&Gesetzesnummer=10010265. Je nach dem ob, und wenn, was für Beweise dazu kommen, wird dieser Eintrag hier inkl. Ergänzungen bei DWB auf Artikelebene ausgelagert. (d)

Ich lasse den Kommentarstrang für Diskussionen offen, und werde, so Zeit, sporadisch reinschauen. Fakten und Belege daher bitte via Kontaktformular oder unter d (at) karfreitagsgrill (punkt) at

© by Dude, https://dudeweblog.wordpress.com/ – *Artikelpublikation vorerst exklusiv für den Weckdienst.