SEL: Die Jagd auf die Kinder – Globales Konditionierungs- & Gehorsamkeits-Programm

*Exklusive Zweitpublikation für den Weckdienst. Kommentare bitte im => Original.


SEL steht für Social Emotional Learning (sozial-emotionales Lernen), was sich zunächst ziemlich harmlos anhört. Ist es auch so harmlos, wie es klingt?

SEL ist tatsächlich jedoch ein multimilliardenschweres, globales Konditionierungs- & Gehorsams-Programm, mit dem Ziel einer vollständigen Gehirn-Versklavung von der Wiege bis zur Bahre, damit die Kabale dereinst nur noch hörige Retorten-Sklaven in ihrer durchdigitalisierten, transhumanistischen, social-credit-basierten schöne-neue-WeltUNOrdnungs-Diktatur hat.

Soweit Plan und Zielsetzung der Irren – ohne deren nett klingendes Geschwurbel; Deutsch und deutlich.

Es liegt an uns (primär natürlich an verantwortungsbewussten Eltern, denen wenigstens noch ein Mü an Freiheit und Selbstbestimmtheit liegt) dieses Programm zu sabotieren. (Konkrete Ideen für entsprechende Vorgehensweisen wurden hier an mehrerer Stelle eingebettet und gezielt hervorgehoben.)

Corey Lynn hat sich auf Corey’s Digs über die letzten Monate hinweg die Mühe gemacht, die SEL-Agenda bis in die hintersten Ritzen zu durchleuchten, und der geschätzte Axel hat das ganze liebenswerterweise ins Deutsche übersetzt.

Alle neun überaus lesenswerten Kapitel zusammen ergeben ein kleines Büchlein, weshalb wir uns – trotz jämmerlicher Spenden-Eingänge seitens Konsumistenschaft – entschieden haben, davon eine Zusammenfassung des Wesentlichsten aller neun Kapitel zu machen, damit auch Langsam-Leser einen tieferen Einblick in das gewaltige Ausmass dieser Gehorsams-Training-Agenda bekommen.

Die Zusammenfassung hier erscheint in Deutscher Sprache mit einigen Hervorhebungen [fett und/oder rot] durch die DWB-Redaktion. Die Links zu den DE- & EN-Originalen sind jeweils oberhalb der einzelnen Kapitel enthalten. Anmerkungen durch die DWB-Redaktion in [Klammern].

Fürderhin wurden durch die DWB-Redaktion weitere mit der SEL-Agenda direkt oder indirekt in Zusammenhang stehende Enthüllungen, sowie Ideen und Anreize, wie Eltern gegen die Versklavung der Gehirne ihrer Kinder vorgehen können, ergänzt.

Denn die Kinder sind die Zukunft, und wenn diese Agenda nicht aufgehalten werden kann (was sie um jeden Preis muss), kann man sich vorstellen, welch düstere Zukunftsaussichten damit einhergehen…

Weiterlesen …

Plädoyer für die Freiheit

Der Kampf für die Freiheit war seit Jahrzehntausenden nie leicht – und er war wohl, wenn überhaupt jemals, noch selten so nervenaufreibend und energieraubend wie seit dem Start der globalen C-Hoax-PsyOp vor ungefähr einem Jahr, die uns – dank der tätlichen Mithilfe der Marionetten in den Regierungszentren der Welt und der Obrigkeitshörigkeit und Systemgläubigkeit von noch immer viel zu vielen Individuen weltweit – vor den Latz geknallt wurde als schöne neue Normalität.

Jene die grundlegende Freiheit aufgeben, um vorübergehende Sicherheit zu gewinnen, verdienen weder Freiheit noch Sicherheit.
Benjamin Franklin

Weiterlesen …

Der Coronavirus-Coup d’État (Staatsstreich)

Oder: COVID-19 als weiterer, wesentlicher Markstein zur Fertig-Implementierung der schönen, neuen WeltUNordnung & Wie Schafsmedien und der alternative Mainstream die Köpfe der Menschen mit Bullshit zuscheissen


Vorabbemerkung der Redaktion:

DudeWEblog (DWB) hat in den letzten Tagen und Wochen schon mehrfach zum Thema Corona berichtet, was – wen wunderts – auf weit überdurchschnittliches Interesse seitens Leserschaft stiess, und weiterhin stösst.

Aufgrund des Ausmasses der durch diese pandemische Panik-Hysterie rund um den Globus geschürten, konkreten, die persönliche Existenz von Milliarden Menschen weltweit hinsichtlich Bewegungsfreiheit und wirtschaftlichem Überleben betreffenden, realen Implikationen, erachten wir hier einen tiefgehend recherchierten Redaktionsbericht mit den Fakten für dringend geboten. Die Basis dazu bildet ein per Epost erhaltener Gastartikel.

Weiterlesen …

Liebe Bankster, warum zum Teufel sollten wir unser Geld noch euren gierigen Gaunerklauen überlassen?

Hallo „Elite“-Bankster und darunter dienende Steigbügelhalter,

CreditCard_Debt_01wir wissen schon, daß ihr mitsamt euren geschmierten Politikmarionetten ernsthaft glaubt, wir alle seien durch eure genauso gekauften Konzernmedien vollkommen verstumpft und verblödet, und ihr könntet euer grausames Spiel mit uns und unserem wunderbaren Planeten noch lange so weitertreiben. Aber eines könnt ihr auch glauben, nein, ihr könnt euch dessen ganz sicher sein, diese momentan noch überwiegende Masse an gutgläubigen, gehirngewaschenen Zinssklaven, die nach wie vor blauäugig genug dazu ist, eurer korrupten Verbrecherbande voller Vertrauen ihre gesamten, ohnehin lächerlich dürftigen Ersparnisse zu überlassen, nimmt immer schneller ab.

Deutsche Wirtschaftsnachrichten
Die große Enteignung: Zehn Prozent „Schulden-Steuer“ auf alle Spar-Guthaben

Weiterlesen …

Wer wählt, vergibt die Chance zur Veränderung

DieVorarlberger_LogoThomas Cassan | Die Vorarlberger | 26. September 2013

Warum sollte ihrer Meinung nach nicht gewählt werden?

Erst mal vorneweg – ich bin ein Demokrat von tiefstem Herzen. Es ist wichtig, gemeinsam im Dialog Lösungen zu finden und dann Entscheidungen zu treffen. Es gibt in dem Ganzen nur ein Problem: Wir haben keine Demokratie. Es wird uns zwar als solche verkauft – jedoch ist dieses System von den Politikern und deren Steuerungsorganen – welches mitnichten das Volk ist – schon lange zweckentfremdet und somit ad absurdum geführt worden. Das einzige, was als Demokratie durchgehen würde, sind Wahlen per Handzeichen unter der Voraussetzung, dass alle die Frage  verstanden haben und auch in der Lage sind, zu entscheiden. Heute werden Parteien gewählt, deren Interessen rein gar nichts mit dem eigentlichen Volkswillen zu tun haben. Aus dieser Lage heraus wird über die Menschen, die in diesem Land wohnen, bestimmt, ohne dass sich jemand überhaupt zu Wehr setzen kann.

Weiterlesen …

Matrix – Steuervieh auf einer Steuerfarm: Das bist Du!

FreiwilligFrei | 20. Juni 2013

Die Matrix ist eine der großartigsten Metaphern überhaupt. Maschinen, die erfunden wurden, um menschliches Leben leichter zu machen, versklaven schließlich die Menschheit – dies ist das häufigste Thema dystopischer Science Fiction.

Warum ist diese Angst so universell – so unwiderstehlich? Glauben wir wirklich, dass unser Toaster und unser Notebook unsere mechanischen Oberbosse werden?

Natürlich nicht.

Dies ist keine Zukunft, die wir fürchten, sondern eine Vergangenheit, die wir schon längst durchleben.

Weiterlesen …

Schachmatt für die Menschheit

Der folgende Videobeitrag wurde am 8. Februar 2013 mit deutschen Untertiteln auf YouTube veröffentlicht und beschreibt ein gar düsteres Zukunftsszenario – den Plan der Eliten für unsere totale Versklavung. Viele alternative Berichterstatter und Medien glauben, daß es so oder so ähnlich ablaufen wird – die meisten Mainstream-Anhänger werden es allerdings als „Verschwörungstheorie hoch zehn“ betrachten.

Wie immer wollen wir unseren Besuchern die Entscheidung überlassen, ob es sich dabei um reine Phantasie, die Wahrheit oder um Teile davon handelt. Eine weitere Möglichkeit ist natürlich, daß es sich dabei wiederum um angsteinflößende Manipulation handelt – was aber angesichts der Anzahl der Menschen, die diese Informationen zu Gesicht bekommen, ziemlich unwahrscheinlich erscheint.

Transkript:

Seit Tausenden von Jahren nennen wir die Erde unser Zuhause.

Wenn wir jedoch nichts unternehmen, wird sie bald schon zu unserem Gefängnis werden. Eine verbrecherische Elite, welche sich aus einflußreichen Bankern und Besitzern großer Konzerne zusammensetzt, lenkt unsere Welt aus dem Verborgenen heraus.

Weiterlesen …

Das Stockholm-Syndrom – warum ihr niemals frei sein werdet

Von Mike Philbin, Free Planet, 27. August 2012


Ihr habt doch alle schon vom Stockholm-Syndrom gehört, bei dem traumatisierte Entführungsopfer beginnen, Sympathien zu ihren Peinigern zu empfinden, egal wie brutal oder fremdartig diese sind?

Das Stockholm-Syndrom kann als eine Form von traumatischer Bindung gesehen werden, die nicht unbedingt ein Entführungsszenario benötigt, beschrieben wird „die Entwicklung starker emotionaler Beziehungen zwischen zwei Personen, bei der eine die andere stetig schikaniert, bedroht, schlägt, mißhandelt oder einschüchtert“.
(Quelle: Wikipedia)

Und das ist genau das, was wir alle mitmachen, mich eingeschlossen – Traumatische Bindung von Geburt an, die zur Entwicklung starker emotionaler Beziehungen zwischen zwei Personen führt, bei der eine die andere stetig schikaniert, bedroht, schlägt, mißhandelt oder einschüchtert.

„Aber wir sind nicht entführt worden. Wir werden doch nicht als Geiseln gehalten, Mike!“ schreit ihr eure Verleugnung heraus, auf eure Bildschirme, eure kleinen schlauen Touchscreens, so wie die ganze konsumbetäubte Welt.

„Oh doch, ihr wurdet entführt, ihr werdet als Geiseln gehalten“, lautet die gelassene Antwort. Ja, ihr leidet tatsächlich unter dem Massenwahn des Stockholm-Syndroms.

Weiterlesen …